Teamarbeit: An der erfolgreichen Zertifizierung der Akutschmerztherapie im Krankenhaus Düren waren viele Abteilungen und viele engagierte Mitarbeiter beteiligt. Teamarbeit: An der erfolgreichen Zertifizierung der Akutschmerztherapie im Krankenhaus Düren waren viele Abteilungen und viele engagierte Mitarbeiter beteiligt. Foto: Christoph Lammertz

Krankenhaus Düren erhält Gütesiegel. Orientierung an individuellen Bedürfnissen.

Schmerzen ertragen zu müssen, gehört zu den größten Ängsten rund um eine Operation. Umso wichtiger ist es, dass sich Patienten darauf verlassen können, in einem Krankenhaus behandelt zu werden, in dem größter Wert auf eine professionelle und auf jeden Patienten  zugeschnittene Schmerztherapie gelegt wird. Dem Krankenhaus Düren ist jetzt vom TÜV Rheinland bescheinigt worden, alle Voraussetzungen dafür zu bieten, dass es den Patienten rund um eine Operation gut geht. Die Klinik an der Roonstraße erhielt als erstes Krankenhaus im Kreis Düren ein Gütesiegel für ihr Qualitätsmanagement  in der Akutschmerztherapie.

Basis für die Auszeichnung durch den TÜV Rheinland ist ein professionelles Schmerzmanagement, bei dem der Mensch mit seinem individuellen Schmerzempfinden im Mittelpunkt steht. Ziel ist es, Beschwerden, die kurz vor, während oder nach einer Operation entstehen, soweit wie möglich zu lindern – möglichst ohne Nebenwirkungen. Dazu sind im Krankenhaus Düren in enger Kooperation von Anästhesie und den operativen Fächern verbindliche Standards entwickelt und beschlossen worden. Ein ausführliches Handbuch dient als Leitfaden für alle Ärzte und Pflegekräfte, die rund um eine Operation für das Wohlbefinden des Patienten verantwortlich sind.

Dass diese Vorgaben auf den Stationen auch praktisch gelebt werden, darauf achteten die beiden TÜV-Expertinnen bei ihrem Audit in Düren ganz besonders. Das große Lob, das sie am Ende ihrer intensiven Prüfung an alle Beteiligten richteten, war der verdiente Lohn für die mit viel Aufwand verbundenen Vorbereitungen im Krankenhaus Düren. Und natürlich die Zertifizierungsurkunde, die nun neben den anderen Auszeichnungen des Hauses in der Eingangshalle ihren Platz finden wird. Um seinen Patienten die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten, legt das Krankenhaus Düren höchste Qualitätsmaßstäbe an. Regelmäßig lassen sich Abteilungen des Hauses von externen Gutachtern auf Herz und Nieren prüfen, um Gewissheit zu haben, dass sie dem hohen Anspruch gerecht werden.

„Gute Schmerztherapie gehört zu den wichtigsten Qualitätskriterien eines Krankenhauses“, betont Geschäftsführer Dr. Gereon Blum. „Deshalb freuen wir uns sehr über das Gütesiegel des TÜV und die damit verbundene weitere Bestätigung für unsere gute Arbeit.“ Dr. Blum dankte allen, die dies mit viel Engagement ermöglicht haben, allen voran Anästhesie-Chefarzt Prof. Dr. Stefan Schröder, den Chefärzten der operativen Fächer, Schmerztherapeut Dr. Ralf Kowalzik, Fachpfleger Hermann-Josef Mentgen und Qualitätsmanagerin Anne Bachem.

Adresse

Krankenhaus Düren gem. GmbH

Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
Roonstraße 30
D-52351 Düren

Sekretariat: Désirée Willms

Tel: (02421) 30-1369
Fax: (02421) 30-191369

E-Mail: Kontakt

Schmerzambulanz: Christa Müller

Tel: (02421) 30-1398
Fax: (02421) 30-191398

Telnet Logo

Copyright by Krankenhaus Düren 2012. Alle Rechte vorbehalten.