Ein Top-Ergebnis beim Hygienesiegel

Für das Krankenhaus Düren nahmen Geschäftsführer Dr. Gereon Blum und das ZIK-Team mit Dr. Bernhard Heising, Stefan Horbach und Vincent Buurman-Hölzl das euPrevent-Siegel entgegen. Von den Organisatoren erhielten sie ein großes Lob. Für das Krankenhaus Düren nahmen Geschäftsführer Dr. Gereon Blum und das ZIK-Team mit Dr. Bernhard Heising, Stefan Horbach und Vincent Buurman-Hölzl das euPrevent-Siegel entgegen. Von den Organisatoren erhielten sie ein großes Lob.

Bei der Prüfung durch die Stiftung euPrevent schneidet das Krankenhaus Düren hervorragend ab.

Dem Krankenhaus Düren ist in Aachen erneut das Hygienesiegel der Stiftung euPrevent EMR verliehen worden. Die Stiftung bestätigte damit, dass in der kommunalen Klinik an der Roonstraße Infektionsschutz und Patientensicherheit allerhöchste Priorität genießen. Die Stiftung euPrevent EMR unterstützt die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Fachleuten und Einrichtungen, die sich für den Erhalt, die Verbesserung oder die Wiederherstellung der Volksgesundheit innerhalb der Euregio Maas-Rhein einsetzen.

Um das Hygienesiegel zu erlangen, mussten sich die teilnehmenden Krankenhäuser einer Prüfung durch Experten – zumeist aus den Gesundheitsämtern der Euregio – unterziehen. Zu den zehn untersuchten Kriterien gehörten beispielsweise ganz praktische Aspekte wie die Einhaltung von Reinigungs- und Desinfektionsplänen auf den Stationen oder die Händehygiene für Personal, Patienten und Besucher. Aber auch die Beteiligung an Netzwerken zum Erfahrungs- und Wissensaustausch, die regelmäßige Schulung und Fortbildung von Ärzten und Pflegepersonal und der kontrollierte Einsatz von Antibiotika spielten bei der Bewertung eine wichtige Rolle. Das Siegel ist jeweils drei Jahre gültig.

„Verbesserung der Lebensqualität für die Menschen in der Euregio – das ist es, was wir wollen“, machte Stifungsvorsitzender Dr. Karl-Heinz Feldhoff bei der Verleihung in Aachen deutlich. Mit Prof. Dr. Wolfgang Dott, wissenschaftlicher Beirat der Stiftung euPrevent EMR, überreichte Dr. Feldhoff die Urkunden, die künftig den Patientinnen und Patienten signalisieren: Wo das Siegel zuhause ist, haben Hygiene und Infektionsschutz erste Priorität!

Für das Krankenhaus Düren nahmen Geschäftsführer Dr. Gereon Blum und das Team des eigenen Zentrums für Infektiologie und Krankenhaushygiene (ZIK) mit Dr. Bernhard Heising, Stefan Horbach und Vincent Buurman-Hölzl das euPrevent-Siegel entgegen. Die Organisatoren und die Auditorin, die unser Krankenhaus geprüft hat, bescheinigten ihnen ein „hervorragendes Abschneiden“.

Copyright by Krankenhaus Düren 2012. Alle Rechte vorbehalten.