headerline

  • Rund um die Uhr für Sie da
  • Slide 02
  • Slide 03
  • Slide 04
  • Slide 05
  • Slide 06
  • Slide 07
  • Slide 08
  • Slide 09
  • Slide 10

Kompetenz und Verantwortung

Mit höchstem Qualitätsanspruch an Medizin und Pflege trägt das Krankenhaus Düren eine besondere Verantwortung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region. Rund 20.000 stationäre und 55.000 ambulante Patienten vertrauen in jedem Jahr auf uns als führenden Schwerpunktversorger zwischen Köln und Aachen, zwischen Eifel und Niederrhein.
Menschliche Zuwendung und innovative Technik prägen unsere Fachabteilungen, in denen wir rund um die Uhr umfassende Versorgung auf höchstem Niveau bieten. Die kommunale Trägerschaft mit den Gesellschaftern Stadt und Kreis Düren bietet dazu die idealen Voraussetzungen.
Die Schwerpunkte unserer Spezialisten sind die Behandlung von Tumoren, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Verdauungs- und Stoffwechselorgane und des Bewegungsapparates. Informieren Sie sich auf unseren Seiten im Detail über unser Haus. 

Unsere aktuelle Besucherregelung

Wegen des nach wie vor hohen Infektionsgeschehens im Kreis Düren können wir unser Krankenhaus derzeit leider nicht generell für Besucher öffnen. Wir wissen, wie wertvoll Besuche für unsere Patientinnen und Patienten sind. Daher haben wir während der Corona-Pandemie lange daran festgehalten, unter strengen Regeln Besuche zu ermöglichen. Wir glauben aber, dass unsere Patienten und deren Angehörige in der aktuellen Situation für unsere Entscheidung Verständnis haben. In besonderen Fällen, zum Beispiel bei längeren Krankenhausaufenthalten, können nach Absprache mit den behandelnden Ärzten Besuche ermöglicht werden. In der Geburtshilfe dürfen Väter unter Beachtung strenger Hygienegeln mit in den Kreißsaal und ins Familienzimmer. 
Falls Patienten wichtige persönliche Dinge (z.B. Kleidung) benötigen, können diese montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr an der Empfangstheke in unserer Eingangshalle abgegeben werden.

Wir sind für Sie da!

Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, haben wir zahlreiche Schutzmaßnahmen ergriffen, die von unserem Institut für Infektiologie und Krankenhaushygiene streng überwacht werden. So können wir Ihnen auch während der Corona-Pandemie versichern: "Wir sind für Sie da!" Bitte zögern Sie nicht, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn es notwendig ist. 

 



Seit 1984 besteht die Dürener Gruppe der SHG Crohn-Collitis. Die Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig am 2. Montag im Monat im Kongresszentrum unseres Krankenhauses und arbeitet mit dem Team unserer Gastroenterologie zusammen.

Mehr über die Selbsthilfegruppe finden Sie auf der Homepage https://crohn-colitis-dueren.de.

Im Krankenhaus Düren können Sie aus dem Gebiet der Inneren Medizin die Facharztkompetenzen "Facharzt/-ärztin für Innere Medizin", "Facharzt/-ärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie", "Facharzt/-ärztin für Innere Medizin und Kardiologie" sowie "Facharzt/-ärztin für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie" erwerben. Während die drei medizinischen Kliniken die Weiterbildungsermächtigung für die Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin gemeinsam innehaben, besitzt die Kardiologie die volle Weiterbildungsermächtigung für die Kardiologie, die Gastroenterologie die volle Weiterbildungsermächtigung für die Gastroenterologie und die Hämato-Onkologie die volle Weiterbildungsermächtigung für die Hämatologie und Onkologie. Unsere Abteilungen nehmen an der sektorenübergreifenden „Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin“ teil, die gemeinsam mit den am Programm teilnehmenden Hausärzten mit Unterstützung der Ärztekammer Nordrhein und KV-Nordrhein eine strukturierte Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin anbietet.

Der Berufsanfänger, der in einer der drei internistischen Kliniken des Krankenhauses Düren seine Weiterbildung beginnt ist in der Regel für zunächst 18 Monate fest in der jeweiligen Abteilung tätig. Nach ca. 18 Monaten ist eine Rotation in eine der beiden anderen Abteilungen geplant, auch wenn diese in der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Nordrhein nicht zwingend vorgeschrieben ist. Gegen Ende der Weiterbildungszeit erfolgt eine Rotation auf die gemeinsame Intensivstation. Nach drei Jahren Basisweiterbildung wird ein gemeinsames Weiterbildungszeugnis vom jeweiligen Chefarzt im Namen der drei weiterbildungsermächtigten Chefärzte erstellt. In diesem Zeugnis wird auf die Rotationszeit mit näherer Ausführung der dort erlernten Inhalte verwiesen. Das Logbuch wird im Rahmen der jährlichen Weiterbildungsgespräche vom jeweiligen Chefarzt ausgefüllt. Die in der Rotation erworbenen Kompetenzen werden durch den Chefarzt der Rotationsabteilung im Logbuch bestätigt.

In der spezialisierten Weiterbildung zum Erwerb der Facharztkompetenz „Facharzt für Innere Medizin“ ist eine mindestens sechsmonatige Rotation in eine der beiden anderen Abteilungen zwingend vorgeschrieben. Hierüber wird vom Chefarzt der jeweiligen Rotationsabteilung ein separates Weiterbildungszeugnis ausgestellt.

Im Krankenhaus Düren werden durch zahlreiche Angebote der Berufseinstieg und die Karriere von Beginn an professionell begleitet und unterstützt. In strukturierten Einführungstagen werden zu Beginn der Tätigkeit wichtige Informationen über die Arbeit im Krankenhaus Düren weitergegeben und ein erster Einblick in die Organisation gewährt. Jede Abteilung verfügt über ein Fortbildungsbudget, mit dem die Ausbildung der Mitarbeiter nach Absprache mit dem jeweiligen Chefarzt unterstützt wird. Die Teilnahme an Pflichtfortbildungen wie Strahlenschutz, Hygiene und Transfusionswesen wird durch Gewährung von freien Tagen und Übernahme der Kosten ermöglicht. Die Teilnahme an zahlreichen im Hause angebotenen Kursen (z.B. Ultraschallkurs) ist für die Mitarbeiter kostenlos. Regelmäßige interne Fortbildungen für die Assistenten aller internistischer Abteilungen komplettieren das Weiterbildunsgangebot. 

Die Fortbildungen für Assistenzärzte finden jeweils Donnerstags in der Zeit von 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr, sofern nichts anderes vermerkt ist.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Gastroenterologie:

02421 30-1312

02421 30-191812

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für Ihre Unterlagen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Diabetologie unseres Krankenhauses hat sich neben der interventionellen Endoskopie, der Hepatologie und der CED eine Expertise auf dem Gebiet der Sonographie, Kontrastmittel-Sonographie und Endosonographie entwickelt. Es ist für uns selbstverständlich, unsere Expertise auf allen Gebieten mit anderen Kollegen zu teilen. In diesem Sinne freuen wir uns, Ihnen im Jahresverlauf eine Vielzahl von Fortbildungsangeboten unterbreiten zu können. Wir hoffen, dass in dem weitgefächerten Angebot auch das Richtige für Sie dabei ist.

 

Aktuelles

Bei früher Diagnose zu 100 Prozent heilbar

Bei früher Diagnose zu 100 Prozent heilbar

Die Vorsorge ist einer der wichtigsten Bausteine für die Gesundheit. Wie andere Untersuchungen zur Früherkennung ist der regelmäßige PAP-Abstrich bei ihrer Frauenärztin oder ihrem Frauenarzt daher für die meisten Frauen selbstverständlich. Mit Hilfe dieses Tests können Gewebeveränderungen frühzeitig erkannt und so die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs verhindert werden. „Ein auffälliges Ergebnis des PAP-Abstrichs bedeutet aber noch lange nicht, dass eine Krebserkrankung...

weiterlesen

Multidetektor-CT: Extrem detaillierte und tiefenscharfe Bilder

Multidetektor-CT: Extrem detaillierte und tiefenscharfe Bilder

Wenn eine Patientin oder ein Patient mit einem Druckgefühl, Brennen und stechenden Schmerzen im Brustraum ins Krankenhaus kommt, liegt der Verdacht auf eine Durchblutungsstörung des Herzens nahe. Es kommen aber auch andere Erkrankungen in Frage, die ähnliche Beschwerden verursachen können. Die Suche nach dem Ursprung der Thoraxschmerzen beginnt mit dem Ausschluss lebensgefährlicher Ursachen. Das Krankenhaus Düren gehört zu den wenigen...

weiterlesen

Ein Beruf mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten

Ein Beruf mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten

Im Bildungszentrum des Krankenhauses Düren sind wieder 25 junge Leute in die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann gestartet. In Zeiten der Coronapandemie wurden sie vom Leiter des Bildungszentrums, Heinz Lönneßen, und von Schulleiterin Anja Georg in zwei Gruppen begrüßt. „In diesen Zeiten spürt die Gesellschaft ganz besonders, wie wichtig Menschen in Pflegeberufen sind“, sagte Heinz Lönneßen. Der Pflegeberuf sei...

weiterlesen

Das MVZ Rur wächst weiter

Das MVZ Rur wächst weiter

Das MVZ Rur wächst weiter. Das Medizinische Versorgungszentrum des Krankenhauses Düren ist fachärztlich und hausärztlich an unterschiedlichen Standorten in Stadt und Kreis Düren für die Patienten da. Ab dem 1. April gehören neun Arztpraxen zum MVZ Rur.

weiterlesen

Schilddrüsen-OP: Erfahrung und Technik für die Sicherheit der Patienten

Schilddrüsen-OP: Erfahrung und Technik für die Sicherheit der Patienten

Sie hat die Form eines Schmetterlings, befindet sich im vorderen Halsbereich und übernimmt eine wichtige Steuerungsfunktion im menschlichen Körper: die Schilddrüse. Die Hormone, die in der Schilddrüse gebildet werden, beeinflussen Stoffwechsel, Kreislauf, Wachstum und Psyche. Erkrankungen dieses Organs können sich deshalb vielgestaltig äußern und kommen insbesondere bei Menschen über 45 häufig vor – als hormonelle Fehlfunktionen oder als krankhafte Veränderungen...

weiterlesen

Focus-Magazin empfiehlt Priv.-Doz. Dr. Dienstknecht

Focus-Magazin empfiehlt Priv.-Doz. Dr. Dienstknecht

Einen guten oder den passenden Arzt zu finden, ist für Patientinnen und Patienten von hohem Interesse. Seit fast 25 Jahren listet das Focus-Magazin gemeinsam mit dem Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) nach einer umfassenden Recherche Deutschlands renommierte Spezialisten für eine Reihe von Erkrankungen. Seit Januar 2017 werden auch Empfehlungen für die Arztwahl im ambulant tätigen Bereich ausgesprochen. Bei dieser Recherche kooperiert...

weiterlesen

Die neue InForm ist da!

Die neue InForm ist da!

Liebe Leserinnen und Leser, keine Jahreszeit hat mehr Dichter inspiriert, keine löst bei den Menschen größere Sehnsucht aus. Und bei den meisten von uns ist sie nach diesem langen Lockdown-Winter sicher noch größer als sonst. Am Frühling können und wollen wir deshalb in dieser ersten InForm-Ausgabe des neuen Jahres nicht vorbei. Wir nehmen Sie mit in die erwachende Natur. Wir wollen...

weiterlesen

Eine wertvolle Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt

Eine wertvolle Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt

„Viele Opfer sexualisierter Gewalt sind nach der Tat zunächst nicht in der Lage, eine Anzeige zu erstatten“, weiß Sigrid Bergsch. Die Vorsitzende des Vereins „HObAS - Hilfe für Opfer sexualisierter Gewalt und Prävention“ ist daher sehr froh darüber, dass im Kreis Düren seit zehn Jahren eine Spurensicherung in anonymisierter Form angeboten wird. Durch die Möglichkeit, in drei Kliniken des Kreises...

weiterlesen

Neu: Termine online buchen!

Neu: Termine online buchen!

Auf seiner Homepage bietet das Krankenhaus Düren nun einen neuen Service an: Patientinnen und Patienten der Urologie sowie der Orthopädie und Unfallchirurgie können jetzt online Termine buchen. Genutzt wird dafür die komfortable und sichere Buchungsplattform Doctolib.

weiterlesen

„Bitte setzen Sie Ihre Gesundheit nicht aufs Spiel“

„Bitte setzen Sie Ihre Gesundheit nicht aufs Spiel“

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) schlägt Alarm: Die Patientenzahlen in den Kliniken des Landes gehen in den ersten Wochen des neuen Jahres noch stärker zurück als im vergangenen Jahr. Einen Rückgang von rund 20 Prozent meldeten die Krankenhäuser in einer Umfrage der DKG. Das liegt zum einen daran, dass die Kliniken weiterhin Kapazitäten für die Behandlung der Corona-Patienten freihalten und dafür...

weiterlesen

Neuer Wochenplan für den Online-Sport

Neuer Wochenplan für den Online-Sport

Der Verein zur Förderung des Gesundheits-, Präventiv- und Rehasports hat den Online-Rehasportplan und Vereinsangebote "Live & Online" aktualisiert: Montag 10:30 - 11:15 Uhr orthopädische Rehasportgruppe11:30 - 12:15 Uhr Lungensport18:30 - 19:15 Uhr Wirbelsäulengymnastik Mittwoch 11:45 - 12:30 Uhr Wirbelsäulengymnastik12:40 - 13:25 Uhr Training für Vereinsmitglieder17:30 - 18:15 Uhr Wirbelsäulengymnastik Donnerstag 14:20 - 14:50 Uhr leichte Mobilisation für Vereinsmitglieder15:15 - 16:00 Uhr Schulter-...

weiterlesen

Corona und die „Blütezeit“

Corona und die „Blütezeit“

„Ich war in meiner Blütezeit“, sagt Marvin Arndt und muss dann ein wenig über sich selbst lachen. Was sich anhört wie der nostalgische Rückblick eines älteren Herren, stammt aus dem Mund eines 23-Jährigen. Doch Marvin spricht nicht von verblassten Erinnerungen an lange zurückliegende Tage. Er denkt an den Beginn des vergangenen Jahres, als sein Leben noch völlig unbelastet war. Ein...

weiterlesen
 

IHRE MEINUNG

Wir möchten uns ständig verbessern. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig.

Meinungsformular

INFORM

Das aktuelle Gesundheitsmagazin des Krankenhauses Düren als PDF

InForm aktuell

PRESSESCHAU

Aktuelle und frühere Veröffentlichungen über das Krankenhaus Düren

Presseschau

 

Die nächsten Termine:

24. Apr 2021 10:00 – 14:30
Dies ist eine Online-Veranstaltung

24. Apr 2021 08:30 – 16:30
Dies ist eine Online-Veranstaltung

 

HINWEIS: Präsenzveranstaltungen wie Fortbildungen und Patientenforen können aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie derzeit nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.