headerline

Kompetenz und Verantwortung

Mit höchstem Qualitätsanspruch an Medizin und Pflege trägt das Krankenhaus Düren eine besondere Verantwortung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region. Rund 20.000 stationäre und 55.000 ambulante Patienten vertrauen in jedem Jahr auf uns als führenden Schwerpunktversorger zwischen Köln und Aachen, zwischen Eifel und Niederrhein.
Menschliche Zuwendung und innovative Technik prägen unsere Fachabteilungen, in denen wir rund um die Uhr umfassende Versorgung auf höchstem Niveau bieten. Die kommunale Trägerschaft mit den Gesellschaftern Stadt und Kreis Düren bietet dazu die idealen Voraussetzungen.
Die Schwerpunkte unserer Spezialisten sind die Behandlung von Tumoren, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Verdauungs- und Stoffwechselorgane und des Bewegungsapparates. Informieren Sie sich auf unseren Seiten im Detail über unser Haus. 

Die aktuellen Besuchsregeln

Der Schutz und die Sicherheit unserer Patienten steht für uns auch bei den aktuellen Besuchsregeln an erster Stelle. Die tägliche Besuchszeit ist deshalb derzeit auf drei Stunden begrenzt, von 14 Uhr bis 17 Uhr. Pro Tag darf jeder Patient für 30 Minuten einen Besucher empfangen. Es wird darauf geachtet, dass sich in einem Patientenzimmer immer nur ein Besucher aufhält. Wir bitten um Verständnis für eventuelle Wartezeiten und appellieren an die Angehörigen der Patienten, mit der Möglichkeit des Krankenbesuchs verantwortungsvoll umzugehen. Nach Möglichkeit sollte jeder Patient während seines Aufenthaltes nur einen festen Besucher empfangen. 
Bitte lesen Sie sich die Besuchsregeln aufmerksam durch.
Für einen schnelleren Zugang zum Krankenhaus können Sie sich die Besucher-Anmeldung ausdrucken und bereits im Vorfeld des Krankenbesuchs ausfüllen.

Wir sind für Sie da!

Wegen der guten Entwicklung der Corona-Infektionszahlen in Deutschland sind in den Krankenhäusern seit Anfang Mai wieder planbare Operationen und Behandlungen erlaubt. Wir sind wieder uneingeschränkt für Sie da! Zahlreiche Schutzmaßnahmen, die von unserem Institut für Infektiologie und Krankenhaushygiene streng überwacht werden, sorgen dafür, dass Sie bei uns sicher sind. Unsere Sprechstundenzeiten finden Sie auf den Seiten der einzelnen Kliniken.

 


Ich wusste wohl, mein Brutus, dass, als ich das, was die geistreichsten und gelehrtesten Philosophen in griechischer Sprache behandelt hatten, in lateinischer wiedergab, meine Arbeit mancherlei Tadel finden würde. Denn manchen und nicht gerade ungelehrten Männern gefällt das Philosophiren überhaupt nicht; andere wollen eine mässige Thätigkeit hier wohl gestatten, aber meinen, dass man nicht so grossen Fleiss und so viele Mühe darauf verwenden dürfe. Auch giebt es Männer, die, mit den Schriften der Griechen vertraut, die lateinischen verachten und sagen, dass sie ihre Mühe lieber auf jene verwenden mögen. Endlich werden auch Einige mich vermuthlich an andere Wissenschaften verweisen, weil diese Art von Schriftstellerei, trotz des Scharfsinns, doch nach ihrer Meinung meiner Person und Würde nicht gezieme.

Gegen alle Diese möchte ich hier Einiges sagen. Den Tadlern der Philosophie habe ich zwar schon hinlänglich in jener Schrift geantwortet, worin ich die von Hortensius angeklagte und getadelte Philosophie vertheidigt und gelobt habe, und da diese Schrift sowohl von Dir wie von Allen, denen ich ein Urtheil zutraue, gebilligt worden ist, so bin ich in diesen Arbeiten fortgefahren, damit es nicht scheine, als könnte ich das Interesse für diese Wissenschaft wohl erwecken, aber nicht dauernd erhalten. Wenn dagegen Manche, die dem wohl beistimmen, doch nur eine mässigere Thätigkeit hier gestatten wollen, so fordern sie eine Mässigung bei einem Gegenstande, wo sie schwer einzuhalten ist, und der, einmal aufgenommen, sich nicht in Schranken halten oder wieder bei Seite legen lässt. Vielmehr möchte ich dann eher Jenen beitreten, welche die Philosophie überhaupt nicht zulassen wollen, als Diesen, die eine Schranke für einen Gegenstand ziehen, der unerschöpflich ist und um so besser wird, je grösser er wird.

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

das Krankenhaus Düren stellt Ihnen gerne seine neue Komfortstation vor. Die Station „Düren" im 9. Obergeschoss unseres Hauses bietet den Patienten dank hochwertiger architektonischer Gestaltung und Ausstattung ein einmaliges Ambiente, einen unvergleichlichen Fernblick aus jedem Bettenzimmer und ärztliche Versorgung durch alle Fachkliniken unseres Hauses. Natürlich ist die medizinische Versorgung unabhängig von der Station, auf der wir Sie als Gast begrüßen dürfen, überall in gleicher Weise erstklassig. Doch unsere neue Station bietet für alle Patienten, die sich noch ein bisschen mehr leisten wollen, das gewisse Extra an Komfort und Wohlfühlatmosphäre.

Betten: 27, davon 13 in Einzelzimmern und 14 in Doppelzimmern.

Zimmer: Die Zimmer der „Station Düren" befinden sich in bevorzugter, ruhiger Lage in der 9. Etage des Haupthauses und bieten einen einmaligen Fernblick.

 

Komfortstation Bett

Die großzügigen Zimmer sind besonders dekoriert und bieten folgenden Komfort:

  • Höhenverstellbares Komfortbett
  • Edle Zimmerausstattung mit Sitzecke und Schreibtisch
  • Safe und Minibar, die bei Ihrer Ankunft einmal kostenlos gefüllt wird
  • Rollos (vom Bett steuerbar)
  • Kostenfreie Nutzung von TV, und Internet
  • Telefonnutzung ohne Grundgebühr
  • Bettwäschewechsel jeden 2. Tag und nach Bedarf
  • Tageszeitung

 

Komfortstation Bad

Bad: Die Zimmer verfügen über ein hochwertiges Bad mit Dusche und WC. Dort liegen ein Fön, ein Bademantel, Hotelartikel und Handtücher für Sie bereit, die auf Ihren Wunsch hin täglich gewechselt werden.

 

Komfortstation Lounge

Lounge: Der Patientenaufenthaltsraum liegt zentral auf der Station. Gestaltet ist er als moderne Café-Lounge - natürlich mit hochwertiger Möblierung und Ausstattung. In der Lounge sollen Sie und Ihre Besucher sich wohlfühlen. Dort steht ein breites Angebot an warmen Getränken und Obst kostenlos für Sie bereit. Für Softdrinks und Säfte wird 1 Euro berechnet. Natürlich verfügt der Aufenthaltsraum auch über einen großen Fernseher. Die Außenterrasse ist mit Sitzgelegenheiten ausgestattet.

 

Rezeption der Komfortstation

Wahlleistung Unterkunft

Die Inanspruchnahme der Wahlleistung Unterkunft beinhaltet neben der Bereitstellung eines Ein– bzw. Zweibettzimmers weitere kostenfreie Services. Dazu gehören neben der Zimmer-, Bad- und Lounge-Ausstattung, die wir Ihnen auf den vorherigen Seiten vorgestellt haben, weitere Leistungen:

Aufnahme auf dem Zimmer: So werden Ihnen Wege und Wartezeiten erspart.

Patientenservice: Das Team vom Patientenservice kümmert sich um Ihr Wohlbefinden und gibt Ihnen die gewünschten Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Das Servicepersonal besucht Sie, um Ihre individuellen Wünsche im Rahmen der Wahlleistungen abzufragen und zu erfüllen. Dazu zählen beispielsweise Ihre Essenswünsche und eine kostenfreie Reinigung der Leibwäsche.

Wahl- und Zusatzverpflegung: Als Wahlleistungspatient erhalten Sie auch ein besonderes Angebot an Wahl- und Zusatzverpflegung. Die Getränke, Zwischenmahlzeiten und Speisen entnehmen Sie bitte der separaten Speisekarte für Wahlleistungspatienten.

 

Komfortstation, Pflegerische Leitung: Niklas Heidbüchel, Denise Esser (Stellv.)

Teamfoto Komfortstation

+49 (2421) 30 10990

+49 (2421) 30 19 10900

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelles

Trainieren mit dem Profi: Michael Andreis Functional Outdoor Training

Trainieren mit dem Profi: Michael Andreis Functional Outdoor Training

Heute geht es wieder los: Das Functional Outdoor Training / Core an More mit Michael Andrei, dem Kapitän der SWD Powervolleys Düren. Trainieren Sie mit dem Profi! Der Kurs des Ex-Volleyballnationalspielers macht die Teilnehmer fit für den Sommer. Der Kurs eignet sich für Fitness- und Freizeitsportler, die durch effektives Training ihre körperliche Leistungsfähigkeit und Fitness verbessern wollen. Sportgeräte wie TRX, Sprint/Widerstandsband, Gymsticks...

weiterlesen

Den Prostatakrebs sehr früh entdecken

Den Prostatakrebs sehr früh entdecken

Je früher ein Tumor erkannt wird, desto größer sind die Chancen auf Heilung. Das gilt auch für den Prostatakrebs, mit über 63.000 Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste Krebsart bei Männern in Deutschland. Die gute Nachricht: Mit einer innovativen Untersuchungstechnik lassen sich jetzt auch kleinste Tumore in der Prostata frühzeitig entdecken und beurteilen. Eine Kombination aus speziellen MRT- und Ultraschalluntersuchungen macht...

weiterlesen

„Das Gesundheitswesen braucht Sie!“

„Das Gesundheitswesen braucht Sie!“

Ein ganz besonderes Gemeinschaftsprojekt hat erfolgreich die fünfte Runde durchlaufen. Elf junge Frauen und zwei junge Männer erhielten nach einjähriger Ausbildung im Krankenhaus Düren ihre Abschlusszeugnisse und dürfen sich von nun an Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten nennen. Zum fünften Mal haben das kommunale Krankenhaus, die gemeinnützige Arbeitsmarktförderungsgesellschaft low-tec, die Agentur für Arbeit Aachen-Düren und die job-com, die sich im Kreis Düren...

weiterlesen

Sport als wertvoller Bestandteil der Nachsorge

Sport als wertvoller Bestandteil der Nachsorge

„Sport ist in der Brustkrebsnachsorge sehr wertvoll. Er senkt nachweislich das Risiko, dass der Brustkrebs erneut auftritt, und reduziert ebenso die Nebenwirkungsrate von medikamentösen Therapien“, sagt Dr. Telja Pursche, Sektionsleiterin des Brustzentrums im Krankenhaus Düren. Sie freut sich deshalb über den Neustart eines Angebotes im Gesundheitszentrum des kommunalen Krankenhauses: Dort startet der Verein zur Förderung des Gesundheits-, Präventiv- und Rehasports...

weiterlesen

Expertenteam für schwerste Verletzungen

Expertenteam für schwerste Verletzungen

Knochenbrüche, innere Blutungen, Organverletzungen, Schädel-Hirn-Traumata – rund 35.000 Menschen werden in Deutschland jedes Jahr schwer- und schwerstverletzt. Für sie kommt es nicht nur auf jede Minute an, sondern auch auf das Expertenteam im behandelnden Krankenhaus. Vor neun Jahren wurde in unserer Region deshalb das Traumanetzwerk Euregio gegründet. Unfallopfer mit lebensbedrohlichen Verletzungen (Polytrauma-Patienten) sollten fortan gezielt in Kliniken gebracht werden, die für...

weiterlesen

Die Spezialisten für Galle und Bauchspeicheldrüse

Die Spezialisten für Galle und Bauchspeicheldrüse

Ein gesundes Gallensystem und eine gesunde Bauchspeicheldrüse sind für die Verdauung von großer Bedeutung. Während die Galle für den Abbau von Fetten zuständig ist, spielt die Bauchspeicheldrüse, im medizinischen Fachjargon auch Pankreas genannt, neben der Produktion von Verdauungsenzymen eine wesentliche Rolle bei der Steuerung des Blutzuckerspiegels. So komplex die Funktionen von Galle und Bauchspeicheldrüse sind, so vielschichtig sind auch die...

weiterlesen

Fast 4000 Corona-Patienten in Mytischi

Fast 4000 Corona-Patienten in Mytischi

Fast 4000 Corona-Patienten bisher, bis zu 100 neue pro Tag, 1000 zusätzliche Klinikbetten, mehr als 200 erkrankte Mitarbeiter – das sind Zahlen aus dem Klinischen Krankenhaus Mytischi, der russischen Partnerklinik des Krankenhauses Düren. Das Krankenhaus in der Partnerkommune des Kreises Düren ist für ein Einzugsgebiet mit 7,5 Millionen Einwohnern in der Region um Moskau als „Corona-Klinik“ ausgewählt worden. Während dort...

weiterlesen

Corona-Diagnose im CT

Corona-Diagnose im CT

Erst kommt der Abstrich im tiefen Rachen, dann das Warten aufs Ergebnis aus dem Labor: Wenn von Corona-Test die Rede ist, dann ist damit in den allermeisten Fällen der PCR-Test gemeint. Mit dessen Hilfe kann das Virus in der Speichelprobe nachgewiesen werden. Doch zu 100 Prozent zuverlässig ist der PCR-Test nicht. Weil es dabei auch zu falsch negativen Ergebnissen kommt...

weiterlesen

Gesund grillen? Ja, das geht!

Gesund grillen? Ja, das geht!

Das sollte ein perfekter Feiertag werden: Strahlenden Sonnenschein und sommerliche Temperaturen versprechen die Meteorologen für diesen Donnerstag. Ideale Voraussetzungen also, um im Garten oder auf dem Balkon den Grill anzufeuern. Wir haben unsere Ernährungsberaterin Kathrin Hunf gefragt, was wir denn mit gutem Gewissen aufs Rost legen können. Die Überschrift: Gesundes Grillen! 

weiterlesen

Kursprogramm des Gesundheitszentrums startet wieder

Kursprogramm des Gesundheitszentrums startet wieder

Nachdem im März wegen der Coronakrise alle Sportangebote gestoppt werden mussten, hat die Politik nun die Voraussetzungen definiert, um einen vertrauensvollen und sicheren Wiedereinstieg in den Vereins-, Gesundheits- und Rehasportsport zu schaffen. Damit kann auch das Kursangebot im Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren wieder starten.Die Lockerungen unterliegen bestimmten Sicherheits- und Hygienevorschriften, die von der Landesregierung, dem Landes- und Behindertensportbund sowie den...

weiterlesen

Lions spenden dem Krankenhaus FFP2-Masken

Lions spenden dem Krankenhaus FFP2-Masken

Lions spenden dem Krankenhaus FFP2-Masken Vor dem Beginn der Corona-Krise wussten mit dem Begriff FFP2 nur die Fachleute etwas anzufangen. Heute hat wohl jeder davon gehört, wie wichtig diese speziellen Schutzmasken im Umgang mit infektiösen Patienten sind. Über die schwierige Versorgungslage und die Preisentwicklung bei den FFP2-Masken wurde viel berichtet. Die Verantwortlichen des Lions-Distrikts Rheinland-Süd mussten deshalb nicht lange überlegen, was sie...

weiterlesen

Krankenhaus freut sich über 8500 Schutzmasken

Krankenhaus freut sich über 8500 Schutzmasken

„Mein Herz hängt am Krankenhaus Düren“, sagte Unternehmer Alexander Wilden, als er jetzt eine Großlieferung von chirurgischen Gesichtsmasken (Mund-Nasen-Schutz) zur Roonstraße brachte. Der Geschäftsführer der Schwartz GmbH spendete dem kommunalen Krankenhaus 8500 Schutzmasken. „Meine Frau wird im Krankenhaus Düren seit längerer Zeit hervorragend behandelt. Deshalb war es mir wichtig, in dieser schwierigen Zeit auf diese Art einmal Danke zu sagen“, erklärte...

weiterlesen
 

IHRE MEINUNG

Wir möchten uns ständig verbessern. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig.

Meinungsformular

INFORM

Das aktuelle Gesundheitsmagazin des Krankenhauses Düren als PDF

InForm aktuell

PRESSESCHAU

Aktuelle und frühere Veröffentlichungen über das Krankenhaus Düren

Presseschau

 

Die nächsten Termine:

08. Aug 2020 09:00 – 15:00
Endoskopie Krankenhaus Düren, Krankenhaus Düren, Roonstraße 30, Düren

23. Sep 2020 12:00 – 16:30
Foyer des Krankenhauses Düren, Roonstraße 30, Düren

26. Sep 2020 10:00 – 18:00
Schiff „Admiraal van Kinsbergen“, Enkhuizen

29. Okt 2020 16:00 – 19:00
Endoskopie Krankenhaus Düren, Krankenhaus Düren, Roonstraße 30, Düren

30. Okt 2020 16:00 – 31. Okt 2020 18:30
Krankenhaus Düren gem.GmbH, Simulationszentrum 1. Untergeschoss, Roonstraße 30, Düren

05. Nov 2020 15:45 – 19:30
Endoskopie Krankenhaus Düren, Krankenhaus Düren, Roonstraße 30, Düren

06. Nov 2020 11:00 – 08. Nov 2020 15:00
Kongresszentrum und Endoskopie Krankenhaus Düren, Roonstraße 30, Düren