headerline

Kompetenz und Verantwortung

Mit höchstem Qualitätsanspruch an Medizin und Pflege trägt das Krankenhaus Düren eine besondere Verantwortung für die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region. Rund 20.000 stationäre und 55.000 ambulante Patienten vertrauen in jedem Jahr auf uns als führenden Schwerpunktversorger zwischen Köln und Aachen, zwischen Eifel und Niederrhein.
Menschliche Zuwendung und innovative Technik prägen unsere Fachabteilungen, in denen wir rund um die Uhr umfassende Versorgung auf höchstem Niveau bieten. Die kommunale Trägerschaft mit den Gesellschaftern Stadt und Kreis Düren bietet dazu die idealen Voraussetzungen.
Die Schwerpunkte unserer Spezialisten sind die Behandlung von Tumoren, Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Verdauungs- und Stoffwechselorgane und des Bewegungsapparates. Informieren Sie sich auf unseren Seiten im Detail über unser Haus. 

Neue Besuchsregeln ab 1. Oktober

Ab dem 1. Oktober 2020 ändern wir unsere Regeln für den Krankenhausbesuch. Der Schutz und die Sicherheit unserer Patienten stehen für uns auch bei den neuen Besuchsregeln an erster Stelle. Wir möchten Ihnen aber gerne künftig mehr Zeit für den Patientenbesuch geben. Wir verlängern deshalb unsere Besuchszeiten (12 - 18 Uhr an Wochentagen, an Wochenenden und Feiertagen 12 - 17 Uhr) und auch die mögliche Dauer Ihres Besuchs (jetzt 1 Stunde). Erforderlich ist eine telefonische Voranmeldung, wodurch die Wartezeiten deutlich verringert werden.
Bitte lesen Sie sich die Besuchsregeln aufmerksam durch. Für einen schnelleren Zugang zum Krankenhaus können Sie sich die
Besucher-Anmeldung ausdrucken und bereits im Vorfeld des Krankenbesuchs ausfüllen.

Wir sind für Sie da!

Wegen der guten Entwicklung der Corona-Infektionszahlen in Deutschland sind in den Krankenhäusern seit Anfang Mai wieder planbare Operationen und Behandlungen erlaubt. Wir sind wieder uneingeschränkt für Sie da! Zahlreiche Schutzmaßnahmen, die von unserem Institut für Infektiologie und Krankenhaushygiene streng überwacht werden, sorgen dafür, dass Sie bei uns sicher sind. Unsere Sprechstundenzeiten finden Sie auf den Seiten der einzelnen Kliniken.

 


Sehr geehrte Damen und Herren,

Hand aufs Herz: Wer geht schon gern ins Krankenhaus? Dazu noch als Patientin oder Patient? Andererseits können wir glücklich und zufrieden sein, dass wir ein solides Netz medizinischer Versorgung haben.
Bei allen Einschränkungen und Kompromissen, die ein stationärer Aufenthalt mit sich bringt, möchten die Verantwortlichen des Dürener Krankenhauses alles daransetzen, den Aufenthalt für Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige so angenehm wie möglich zu machen. Auf diesem Weg stoßen sie zuweilen aber auch an Grenzen, denn nicht alle wünschenswerten Anschaffungen werden von den Kostenträgern erstattet.

Aus diesem Grund haben etwa zwei Dutzend Menschen im Frühjahr 2019 den „Förderverein Krankenhaus Düren e.V.“ gegründet. Eines der Ziele lautet, für Patientinnen und Patienten, aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine fürsorgliche Atmosphäre zu schaffen.

 

Die Idee des Fördervereins

Altes KrankenhausDas Krankenhaus Düren blickt auf eine lange Geschichte zurück. Erste urkundliche Erwähnungen eines „Hospitales zu Düren“ stammen aus dem Jahr 1417. Mit der aufkommenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert wuchsen die Ansprüche an die medizinische Versorgung. 1909 wurde das neue städtische Krankenhaus an der Roonstraße eröffnet.

Die rasche medizinische Entwicklung der damaligen Zeit wäre ohne ein herausragendes bürgerschaftliches Engagement der Menschen in Stadt und Kreis Düren für ihr Krankenhaus nicht möglich gewesen.
So konnten beispielsweise die erste Telefonanlage und die erste Röntgeneinrichtung durch großzügige Spenden der Dürener Bürger und der Dürener Industrie frühzeitig realisiert werden.

Besonderer Stellenwert
Die Tradition des bürgerschaftlichen Engagements haben wir nun wieder aufleben lassen. Unser Förderverein will da unterstützen, wo ein Bedarf erkannt wird, der allein mit den Mitteln der öffentlichen Hand und der Kostenträger nicht gedeckt werden kann. So soll ein „Mehr“ an Fürsorge – auch im psychosozialen Bereich – ermöglicht werden, mit dem das Krankenhaus seinem besonderen Stellenwert für die Menschen in Stadt und Kreis Düren noch stärker gerecht werden kann. Dafür braucht es breite Unterstützung. Der Förderverein freut sich über jedes neue Mitglied und über jede Spende.

 

Förderbeispiele

Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, an welchen Stellen der Förderverein aktiv werden kann, möchten wir Ihnen einige Förderbeispiele vorstellen.

Die neue Palliativstation
Gerade in der Palliativmedizin, der Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung, ist das beschriebene „Mehr“ an Fürsorge elementar. Das Krankenhaus plant die Einrichtung einer neuen Palliativstation. Der Förderverein möchte sich dafür engagieren, dass die Patientenzimmer nach dem Umbau eine Einrichtung erhalten, die sich deutlich vom Standard abhebt.

Intravision im Pflegeteam
Krankenpflegerinnen und -pfleger müssen häufig besonders belastende Situation meistern und verarbeiten. Dabei will sie das Krankenhaus nach besten Kräften unterstützen. Der Förderverein möchte an dieser Stelle finanzielle Hilfestellung geben, damit Mitglieder aus allen Pflegeteams Intravisionsschulungen absolvieren können, um ihre Kolleginnen und Kollegen professionell unterstützen zu können.

Der Notaufnahme-Wartebereich
In der Notaufnahme werden Menschen aufgenommen, die sich in gesundheitlichen Notsituationen befinden. Dennoch kann nicht jeder Patient unmittelbar versorgt werden, da sich gerade zu Stoßzeiten die Reihenfolge der Behandlungen nach dem Schweregrad der Erkrankung richtet. Der Förderverein möchte dabei helfen, den Wartebereich der Notaufnahme behaglicher zu gestalten, damit der Aufenthalt für die Patienten und Angehörigen angenehmer wird.

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

So bunt wie das Leben ist, so vielfältig können Anlässe und Gründe sein, bewusst und gezielt den „Förderverein Krankenhaus Düren e.V.“ finanziell zu begünstigen. Das kann ein Jubiläum ebenso sein wie ein Geburtstagsfest, ein Sommer-Event oder eine vergleichbare Veranstaltung.

Immer mehr Firmen und Unternehmen gehen dazu über, auf Weihnachtspräsente oder Werbegeschenke zum Jahreswechsel für Kunden und Geschäftsfreunde zu verzichten. Stattdessen unterstützen die Verantwortlichen mit dem eingesparten Geld Projekte, die ihnen wichtig sind. Warum also nicht auch den Förderverein des Krankenhauses Düren?

Bei der organisatorischen Durchführung sind wir gerne behilflich. So stellen wir auf Wunsch Spendenquittungen aus, die Sie beispielsweise einer persönlichen Danksagung beilegen können, die wir aber auch gerne direkt den Spendern zuschicken können.

Sollten Sie in diesem Zusammenhang weitere Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns bitte einfach an!

Mitglied im Förderverein werden

karte mitgliedschaft foerdervereinLaden Sie einfach das Formular als PDF herunter, füllen es aus und senden es uns im frankierten Briefumschlag an:

Förderverein Krankenhaus Düren e.V.
Roonstraße 30
D-52351 Düren

VIELEN DANK!

 

 


Datenschutzerklärung des Förderverein Krankenhaus Düren e. V.

Wichtige Telefonnummern auf einen Blick

Anästhesie Telefon30 13 69
Archiv Telefon30 14 16
Betriebsmedizin Telefon30 14 66
Betriebsrat Telefon30 15 55
BG-Sekretariat Telefon30 13 43
Blutbank Telefon30 13 18
Brustzentrum Telefon30 18 88
Café Santé Telefon30 12 43
Chirurgie Telefon30 13 06
Darmkrebszentrum Telefon30 16 00
Diabetiker Ambulanz Telefon30 14 48
EDV Telefon30 12 20
Endoskopie Telefon30 13 47
Finanzbuchhaltung Telefon30 18 05
Gastroenterologie Telefon30 13 12
Geschäftsführung Telefon30 12 01
Gesundheitszentrum Telefon30 11 22
Grüne-Damen Telefon30 12 37
Gynäkologie Telefon30 13 00
Hämato-onkologische Ambulanz Telefon30 13 63
Herzkatheterlabor Telefon30 13 25
Hygiene (Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene) Telefon30 15 59
Kardiologie Telefon30 13 10
Kaufmännisches Controlling Telefon30 12 02
Kreißsaal Telefon30 15 19
Labor Telefon30 12 66
Medizincontrolling Telefon30 18 70
Nuklearmedizin Telefon30 12 76
Orthopädie und Unfallchirurgie Telefon30 13 07
Pathologie Telefon99 89-0
Personalabteilung Telefon30 12 15
Pflegedienstleitung Telefon30 13 78
Pflege- und Sozialdienst Telefon30 18 49
Patientenaufnahme Telefon30 12 34
Physiotherapie Telefon30 17 12
Qualitätsmanagement Telefon30 16 96
Radiologie Telefon30 13 37
Schmerzambulanz Telefon30 13 98
Seelsorge Telefon30 15 87
Servicegesellschaft Telefon30 14 46
Strahlentherapie Telefon99 48 07 0
Tagesklinik Telefon30 17 77
Urologie Telefon30 15 16
Wirtschaftsabteilung Telefon30 12 40
Zentrale Notaufnahme Telefon30 13 53

Wichtige Telefonnummern auf einen Blick

Anästhesie Telefon30 13 69
Archiv Telefon30 14 16
Betriebsmedizin Telefon30 14 66
Betriebsrat Telefon30 15 55
BG-Sekretariat Telefon30 13 43
Blutbank Telefon30 13 18
Brustzentrum Telefon30 18 88
Café Santé Telefon30 12 43
Chirurgie Telefon30 13 06
Darmkrebszentrum Telefon30 16 00
Diabetiker Ambulanz Telefon30 14 48
EDV Telefon30 12 20
Endoskopie Telefon30 13 47
Finanzbuchhaltung Telefon30 18 05
Gastroenterologie Telefon30 13 12
Geschäftsführung Telefon30 12 01
Gesundheitszentrum Telefon30 11 22
Grüne-Damen Telefon30 12 37
Gynäkologie Telefon30 13 00
Hämato-onkologische Ambulanz Telefon30 13 63
Herzkatheterlabor Telefon30 13 25
Hygiene (Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene) Telefon30 15 59
Kardiologie Telefon30 13 10
Kaufmännisches Controlling Telefon30 12 02
Kreißsaal Telefon30 15 19
Labor Telefon30 12 66
Medizincontrolling Telefon30 18 70
Nuklearmedizin Telefon30 12 76
Orthopädie und Unfallchirurgie Telefon30 13 07
Pathologie Telefon99 89-0
Personalabteilung Telefon30 12 15
Pflegedienstleitung Telefon30 13 78
Pflege- und Sozialdienst Telefon30 18 49
Patientenaufnahme Telefon30 12 34
Physiotherapie Telefon30 17 12
Qualitätsmanagement Telefon30 16 96
Radiologie Telefon30 13 37
Schmerzambulanz Telefon30 13 98
Seelsorge Telefon30 15 87
Servicegesellschaft Telefon30 14 46
Strahlentherapie Telefon99 48 07 0
Tagesklinik Telefon30 17 77
Urologie Telefon30 15 16
Wirtschaftsabteilung Telefon30 12 40
Zentrale Notaufnahme Telefon30 13 53

Unterkategorien

Auf diesen Seiten erhalten Sie Informatonen rund um das Krankenhaus-Management und die Krankenhausverwaltung-Verwaltung

Aktuelles

Pflegeschule mit neuem Internetauftritt

Pflegeschule mit neuem Internetauftritt

Die Pflegeschule des Krankenhauses Düren hat einen neuen Internetauftritt: Unter www.pflegeschule-dueren.de wird das Ausbildungsangebot kompakt und übersichtlich vorgestellt. Interessenten können sich nicht nur über alle Aspekte der Pflegeausbildung informieren, sondern sich auch direkt online für einen Ausbildungsplatz bewerben. Auf der neuen Homepage, die auch über die Internetseite www.krankenhaus-dueren.de aufgerufen werden kann (im Menü "Bildungszentrum"), erfahren Interessierte alles über die neue generalistische Pflegeausbildung, über die...

weiterlesen

Neuer Termin für das Bigband-Konzert steht fest

Neuer Termin für das Bigband-Konzert steht fest

Jetzt steht der neue Termin für das Benefizkonzert mit der Bigband der Bundeswehr in der Arena Kreis Düren fest: Das beliebte Ensemble, das in Düren eine große und treue Fangemeinde hat, tritt am Freitag, 11. März 2022, in der Arena auf. Die Bigband startet damit ihre nächste Hallentournee wieder mit einem Heimspiel in Düren. Die Entwicklung der Corona-Pandemie machte dem geplanten...

weiterlesen

Männer, bitte geht zur Vorsorge!

Männer, bitte geht zur Vorsorge!

Steht die nächste Hauptuntersuchung an, wird der Wagen zum TÜV gebracht. Ohne Wenn und Aber. Schließlich sollen mögliche Mängel schnell erkannt werden. Deutlich weniger sorgsam gehen vor allem Männer mit ihrem eigenen Körper um. Die häufigste Antwort auf die Frage, was den Patienten zum Urologen führt, lautet: „Meine Frau schickt mich.“ Wie wichtig dabei die regelmäßigen Untersuchungen zur Früherkennung von...

weiterlesen

Konzert der Bigband muss erneut verschoben werden

Konzert der Bigband muss erneut verschoben werden

Die Entwicklung der Corona-Pandemie macht leider eine erneute Verschiebung des Benefizkonzertes mit der Bigband der Bundeswehr in der Arena Kreis Düren nötig. Das geplante Konzert zugunsten des Fördervereins „Carpe Diem“, der sich seit vielen Jahren für die onkologischen Patienten des Krankenhauses Düren engagiert, war ursprünglich für den 07. März dieses Jahres geplant und dann auf den 10. Dezember verschoben worden...

weiterlesen

Expertentreffen zu den Lehren aus der Pandemie

Expertentreffen zu den Lehren aus der Pandemie

Zu Beginn der Corona-Pandemie sind in den deutschen Krankenhäusern unter extremen Bedingungen viele Maßnahmen ergriffen worden, die sich auch für den normalen klinischen Alltag als sehr sinnvoll erweisen könnten. Ein Runder Tisch mit Vertretern von Krankenhäusern der Region möchte die zahlreichen guten Beispiele nun strukturiert bewerten und daraus Empfehlungen ableiten. Nach einigen Vorbereitungen kommt es am Samstag, 10. Oktober, zu...

weiterlesen

Große Freude in der „richtigen Schule“

Große Freude in der „richtigen Schule“

Die Pflegeschule des Krankenhauses Düren ist umgezogen. Ihre neue Heimat ist das Gebäude der früheren Dürener Nordschule. Mit der Schlüsselübergabe durch die Arbeitsmarktförderungsgesellschaft low-tec, die dort zehn Jahre lang erfolgreich Altenpflegeschüler ausgebildet hat, beginnt für das Krankenhaus Düren ein neues Kapitel in der Geschichte seiner Pflegeschule.

weiterlesen

„Sie passen hervorragend zu uns“

„Sie passen hervorragend zu uns“

Auch wenn die jungen Leute im Kongresszentrum des Krankenhauses Düren Schutzmasken trugen: An ihren Augen ließen sich Stolz und Freude wunderbar ablesen: 19 neuen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pflegern durften Geschäftsführerin Kathleen Büttner-Hoigt und Bildungszentrumsleiter Heinz Lönneßen ganz herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren und die Examenszeugnisse überreichen.

weiterlesen

Geschäftsführer scheidet im Herbst 2021 aus

Geschäftsführer scheidet im Herbst 2021 aus

Nach fast zwei Jahrzehnten in der Geschäftsführung des Krankenhauses Düren wird Dr. Gereon Blum im Herbst 2021 aus der Klinikleitung ausscheiden. Der 57-jährige Mediziner teilte dem Aufsichtsrat des kommunalen Krankenhauses heute mit, dass er seinen bis zum 31. Oktober des kommenden Jahres laufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Er habe diese Entscheidung aus persönlichen Gründen getroffen, sagte Dr. Blum: „In meiner...

weiterlesen

Die neue Generation Pflegeschüler

Die neue Generation Pflegeschüler

In den Krankenhäusern wird man sich daran gewöhnen müssen: Die neue Generation Pflegeschüler startet nicht mehr in die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung, sondern in die neue generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann. Auch im Krankenhaus Düren sind jetzt die ersten 25 jungen Leute angetreten, um in den kommenden drei Jahren alles zu lernen, was für die Pflege wichtig ist.

weiterlesen

Schonende Gefäßmedizin

Schonende Gefäßmedizin

Ist die Rede von der Radiologie, dann denken wir zuallerst an Diagnosen. Röntgen, Computertomographie, Magnetresonanztomographie und andere bildgebende Verfahren liefern Befunde als Basis für die folgenden Behandlungen. Doch das Fach kann mehr: Seit vielen Jahren sind Radiologen auch therapeutisch tätig. In der Interventionellen Radiologie werden unter Bildkontrolle Gefäße geweitet, verschlossen oder erneuert, Gewebeproben entnommen und Tumore behandelt. All das geschieht...

weiterlesen

Ein Eingriff für mehr Lebensqualität

Ein Eingriff für mehr Lebensqualität

Wenn das Gehen zur Qual wird, leidet die Lebensqualität. Ganz erheblich sogar. Dann ist es Zeit, einen Experten aufzusuchen. So wie es Paul Erven getan hat. Der 82-Jährige klagte seit Jahren über schlimme Schmerzen in den Beinen. Und weil sich trotz aller Bemühungen keine Linderung einstellte, suchte er Rat in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Krankenhaus Düren. Dort...

weiterlesen

„Die Heilungschancen sind sehr gut“

„Die Heilungschancen sind sehr gut“

  Dr. Telja Pursche ist Sektionsleiterin des Brustzentrums im Krankenhaus Düren. Im Interview spricht sie über Vorsorge, immer bessere Therapien, psychische und ästhetische Aspekte. Frau Dr. Pursche, die regelmäßige Vorsorge ist für die Heilungschancen bei Brustkrebs von hoher Bedeutung.Dr. Telja Pursche: Das ist richtig. Durch eine regelmäßige Vorsorge gelingt es in der Regel, eine Brustkrebsvorstufe oder einen Brustkrebs frühzeitig zu erkennen. Das...

weiterlesen
 

IHRE MEINUNG

Wir möchten uns ständig verbessern. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig.

Meinungsformular

INFORM

Das aktuelle Gesundheitsmagazin des Krankenhauses Düren als PDF

InForm aktuell

PRESSESCHAU

Aktuelle und frühere Veröffentlichungen über das Krankenhaus Düren

Presseschau

 

Die nächsten Termine:


25. Nov 2020 12:00 – 16:30
Foyer des Krankenhauses Düren, Roonstraße 30, Düren

16. Dez 2020 18:00 – 18. Dez 2020 19:30

 

HINWEIS: Präsenzveranstaltungen wie Fortbildungen und Patientenforen können aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie derzeit nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.