headerline

Was bieten wir an?

Wir bieten psychoonkologische Beratung in allen Phasen der Erkrankung an, die wir individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen.

 

Zu unseren Angeboten zählen u.a.:

  • Entlastung in akuten Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung
  • Unterstützung bei Entscheidungen im Krankheitsverlauf
  • Vermittlung von Entspannungsmethoden
  • Entwicklung neuer Perspektiven
  • Beratung von Angehörigen
  • Beratung von Familien mit Kindern
  • Vermittlung weiterführender Unterstützung, z.B. Psychotherapie, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen

 

Sozialberatung

Im Laufe einer Krebserkrankung stellen sich häufig Fragen nach der eigenen wirtschaftlichen und sozialen Absicherung oder auch zur medizinischen Rehabilitation. Unterstützung bei diesen Fragen erhalten Sie bei unserer Sozialberatung, zum Beispiel in Form von:

  • Beratung in sozialrechtliche Fragen
      z.B. Anschlussheilbehandlung, berufliche Rehabilitation
  • Unterstützung bei der Antragstellung
      z.B. Schwerbehindertenausweis
  • Beratung von Angehörigen
      z.B. häusliche Pflege
  • Vermittlung von weiterführender Unterstützung
      z.B. Selbsthilfe- oder Sportgruppen

 

Ernährungsberatung
Eine ausgewogene Ernährung ist bei einer Krebserkrankung von großer Bedeutung, da ein guter Ernährungszustand sich in allen Phasen der Erkrankung positiv auf die Lebensqualität und das Allgemeinbefinden auswirkt. Wir arbeiten deshalb mit einer Ernährungsberaterin zusammen, die Sie in Fragen der Ernährung gerne berät.

 

Komplementärmedizinische Verfahren

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, die medizinischen Krebstherapien durch komplementärmedizinische, z.B. naturheilkundliche Verfahren oder Akupunktur zu ergänzen und damit die Standardtherapien zu unterstützen. Wir vermitteln Ihnen weiterführende seriöse und  wissenschaftlich abgesicherte Informationen.

 

Sport

In den meisten Phasen einer Krebserkrankung kann Bewegung dabei helfen, die Leistungsfähigkeit wieder herzustellen, Erschöpfung zu mindern und die Lebensqualität zu steigern. Am Gesundheitszentrum Krankenhaus Düren bieten wir verschiedene Präventions- und Rehabilitationskurse für unsere Patientinnen an.

 

Schmerztherapie

Durch die Diagnose einer Krebserkrankung tritt bei vielen Patientinnen die Angst vor Schmerzen auf.
Schmerzen können in der Tat eine starke Belastung darstellen und die Lebensqualität entscheidend beeinträchtigen. Sollte es bei Ihnen im Verlauf der Erkrankung zu Schmerzen kommen, arbeiten wir in der Frauenklinik eng mit unserer hauseigenen Schmerzambulanz zusammen. Die heutigen Möglichkeiten der Schmerztherapie ermöglichen es fast immer Schmerzen zu beseitigen oder zumindest erträglich zu machen.

 

Kosmetikseminar

Neben der eigentlichen Krebsdiagnose und den damit verbundenen Therapien empfinden viele Betroffene auch die äußerlich sichtbaren Veränderungen als Belastung. Ein verbessertes Aussehen kann wieder neuen Lebensmut geben. In Zusammenarbeit mit einer Kosmetikerin bieten wir deshalb regelmäßige Kosmetikseminare für Krebspatientinnen an.