Diese Reaktion wird auch Transplantat-gegen-Wirt oder Empfänger-Reaktion genannt und kann nach Knochenmark- oder Stammzelltransplantation auftreten, d.h. der Körper stößt das als fremd erkannte Gewebe ab.