Dabei handelt es sich um eine Form der Chemotherapie mit stark gesteigerter Medikamentendosis, die wegen starker Nebenwirkungen auf die Blutbildung und das Immunsystem in der Regel nur mit Blutstammzelltransplantation durchführbar ist.