Es gibt verschiedene Therapien, die auf die Stärkung oder Stimulation der körpereigenen Immunabwehr abzielen, darunter auch einige naturheilkundliche Verfahren. Als Immuntherapie im engeren, schulmedizinischen Verständnis werden so genannte „monoklonale Antikörper“ eingesetzt, die das Wachstum von Tumorzellenverhindern. Die Behandlung ist vor allem dann wirksam, wenn sich bestimmte, wachstumsfördernde Eiweißstoffe (HER-2-neu) in den Tumorzellen vermehren.