headerline

Orthopädie und Unfallchirurgie

Spezialisten für die Wirbelsäule

Montag, 16 Mai 2022 10:57

„Eine Zertifizierung ist wie eine Prüfplakette“, sagt Privatdozent Dr. Thomas Dienstknecht, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Krankenhaus Düren. „Wir wollten unsere sehr gute Qualität noch einmal von externen Experten bestätigen lassen.“ Doch eine Selbstverständlichkeit wie die regelmäßige Fahrt mit dem Auto zum TÜV ist das nicht. Sonst wäre die Wirbelsäulenchirurgie des Krankenhauses Düren nicht die einzige im Kreis Düren, die von der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) zertifiziert wurde. Dahinter steckt neben medizinischer Expertise auch harte Arbeit des gesamten Teams.

Infos und Übungen zur Sturzprophylaxe

Freitag, 29 Oktober 2021 09:13

Der Winter naht, fallendes Laub oder bald schon Schnee und Glatteis sind häufige Sturzursachen. Damit Sie sicher durch die kältere Jahreszeit kommen, bietet das Krankenhaus Düren am Freitag, 5. November, von 16 bis 17 Uhr eine kurzweilige Informationsveranstaltung im Kongresszentrum an. Im ersten Teil zeigt Sportwissenschaftlerin Christiane Kraft, Leiterin des Gesundheitszentrums im Krankenhaus Düren, Gehübungen zur Sturzprophylaxe bei glattem Untergrund. Teilnehmer sollten sportliches Schuhwerk tragen, denn dabei sind praktische Übungen angesagt.

Danach erläutert Priv.-Doz. Dr. Thomas Dienstknecht, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, einfache Tricks und Kniffe für den Alltag, um Unfälle zu vermeiden. Auf was sollte ich achten und was hilft mir, wenn es doch einmal zu einem Sturz kommt?

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Anmeldungen werden per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (02421-30-1307) entgegengenommen. Es gelten die 3G-Regel und Maskenpflicht.

Spezialisten für den Gelenkersatz

Donnerstag, 30 September 2021 14:27

Im Laufe des Lebens verschleißen unsere Gelenke. Wenn die Mobilität so sehr eingeschränkt ist, dass die Lebensqualität leidet, dann kann eine Kunstgelenk-Operation sinnvoll sein. Die Implantation so genannter Endoprothesen setzt allerdings eine langjährige operative Erfahrung voraus und gehört in die Hände von Spezialisten. Um den Patienten die Orientierung zu erleichtern, hat die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie die Zertifizierung von spezialisierten Kliniken eingeführt. Das Krankenhaus Düren ist nun erneut zertifiziert worden.

„Wir tragen dieses Siegel mit Stolz, weil es für ein exzellentes Niveau in der Endoprothetik steht,“, betont Priv.-Doz. Dr. Thomas Dienstknecht, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie. Erneut habe es von den Prüfern der Fachgesellschaft großes Lob für die Strukturen, Abläufe und medizinischen Ergebnisse des Zentrums gegeben. Dahinter stecke engagiertes und ambitoniertes Teamwork von Ärzten, Pflegenden, Physiotherapie, Qualitätsmanagement und weiteren Abteilungen des Krankenhauses. „Dafür kann ich mich nur ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken“, sagt Dr. Dienstknecht.

Neue Methode zur schnelleren Diagnostik von Kunstgelenk-Infektionen

Freitag, 07 Mai 2021 14:29

Patientensicherheit steht für uns an erster Stelle. Daher freuen wir uns, dass Dr. Stephanie Heinrich, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, jetzt als Co-Autorin eine Studie veröffentlicht hat, die eine noch effizientere Diagnostik bei Infektionen von Kunstgelenken ermöglicht. Unter der Leitung von Dr. Heime Rieber (Labor Stein) konnte die Forschergruppe eine neue Form der Probenbearbeitung untersuchen. Die Publikation erschien im renommierten International Journal of Infectious Diseases. „Wir hoffen, mit dieser neuen Methode noch schneller und effizienter die ganz wenigen Patienten identifizieren zu können, bei denen eine Infektion eines Kunstgelenkes vorliegt“, erklärt die Oberärztin, die gleichzeitig die Koordinatorin des Endoprothetikzentrums in unserem Krankenhaus ist.

Focus-Magazin empfiehlt Priv.-Doz. Dr. Dienstknecht

Freitag, 12 März 2021 14:35

Einen guten oder den passenden Arzt zu finden, ist für Patientinnen und Patienten von hohem Interesse. Seit fast 25 Jahren listet das Focus-Magazin gemeinsam mit dem Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ) nach einer umfassenden Recherche Deutschlands renommierte Spezialisten für eine Reihe von Erkrankungen. Seit Januar 2017 werden auch Empfehlungen für die Arztwahl im ambulant tätigen Bereich ausgesprochen. Bei dieser Recherche kooperiert FOCUS-GESUNDHEIT mit der Stiftung Gesundheit (Hamburg). Die Recherche wird dort von einem qualifizierten Team durchgeführt, stützt sich auf objektive Kriterien und beruht auf der Arzt-Auskunft, einem Service, der Patienten seit 1997 umfassend über medizinische Versorgungsleistungen informiert. Den Ärzten, die bei der Recherche am besten abschneiden, spricht die Redaktion eine „FOCUS-Empfehlung“ für ihre Region aus.

Über eine solche Empfehlung freut sich nun Priv-Doz. Dr. Thomas Dienstknecht, Chefarzt unserer Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Mehr über ihn und die Klinik erfahren Sie hier.

Ein Eingriff für mehr Lebensqualität

Donnerstag, 20 August 2020 14:10

Wenn das Gehen zur Qual wird, leidet die Lebensqualität. Ganz erheblich sogar. Dann ist es Zeit, einen Experten aufzusuchen. So wie es Paul Erven getan hat. Der 82-Jährige klagte seit Jahren über schlimme Schmerzen in den Beinen. Und weil sich trotz aller Bemühungen keine Linderung einstellte, suchte er Rat in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Krankenhaus Düren. Dort wurde erkannt, wie ihm geholfen werden kann.

„Bei unserer Untersuchung ergab sich, dass die Ursache in der Wirbelsäule zu finden war“, erklärt Dr. Marco Gerards, Leitender Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Aufgrund einer sogenannten Spinalkanalstenose wurden im Bereich der Lendenwirbelsäule die Nerven eingeklemmt. Mithilfe einer mikrochirurgischen Technik unter dem OP-Mikroskop weitete Dr. Gerards die verengten Stellen, um die Nerven zu befreien. „Die Komplikationsrate der Operation ist sehr gering, der Zugewinn an Lebensqualität aber enorm“, berichtet der zertifizierte Wirbelsäulenchirurg (Deutsche Wirbelsäulengesellschaft) aus den Gesprächen mit vielen Patienten, denen es nach dem Eingriff wieder wesentlich bessergeht. 

Seite 1 von 5