headerline

Patientensicherheit steht für uns an erster Stelle. Daher freuen wir uns, dass Dr. Stephanie Heinrich, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, jetzt als Co-Autorin eine Studie veröffentlicht hat, die eine noch effizientere Diagnostik bei Infektionen von Kunstgelenken ermöglicht. Unter der Leitung von Dr. Heime Rieber (Labor Stein) konnte die Forschergruppe eine neue Form der Probenbearbeitung untersuchen. Die Publikation erschien im renommierten International Journal of Infectious Diseases. „Wir hoffen, mit dieser neuen Methode noch schneller und effizienter die ganz wenigen Patienten identifizieren zu können, bei denen eine Infektion eines Kunstgelenkes vorliegt“, erklärt die Oberärztin, die gleichzeitig die Koordinatorin des Endoprothetikzentrums in unserem Krankenhaus ist.