headerline

Rund 400 Besucher kamen zum Familientag des Mutter-Kind-Zentrums ins Krankenhaus Düren. Foto: Christoph Lammertz

Rund 400 Besucher beim Familientag im Krankenhaus Düren. Viel Wissenswertes rund um die Geburt.

Einblicke in den Kreißsaal, Simulationen im OP und eine Infobörse mit vielen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und das neue Leben mit dem Baby: Dieses Angebot des Mutter-Kind-Zentrums lockte rund 400 Besucher am Familientag ins Krankenhaus Düren.

An diesem Tag ging es dem Team um Chefarzt Dr. Axel Sauerwald und Hebamme Bettina Wegner, Bereichsleiterin der Geburtshilfe, darum, die Vielfalt der Angebote vorzustellen. Dabei durfte die Führung durch das Mutter-Kind-Zentrum mit Wöchnerinnenstation und Kreißsaal nicht fehlen. Die Wöchnerinnenstation wurde vor zwei Jahren komplett erneuert und modernisiert. Eine nicht alltägliche Gelegenheit bot sich den Besuchern in einem Operationssaal des Krankenhauses. Dort konnten sie eine Kaiserschnitt-Geburt live erleben - natürlich als Simulation - und erhielten Antworten auf ihre zahlreichen Fragen.

In der Eingangshalle des Krankenhauses erwartete die Besucher eine Börse mit vielfältigen Informationen. Das umfangreiche Angebot reichte von Stillberatung über Naturheilverfahren und Sicherheit fürs Baby im Auto bis zur geburtshilflichen Schmerztherapie und Tipps für den guten Schlaf des Babys.

Seit der Erweiterung der Geburtshilfe zum modernen Mutter-Kind-Zentrum vor zwei Jahren hat die Klinik an der Roonstraße ihre Geburtenzahlen um fast 30 Prozent gesteigert. "Wir sehen unsere Aufgabe darin, werdende Eltern rund um die Geburt ganz individuell zu begleiten und ihnen jederzeit optimale Sicherheit zu bieten. Großen Wert legen wir aber auch auf eine Atmosphäre, in der sich die junge Familie richtig wohlfühlen kann", sagt Chefarzt Dr. Sauerwald. 

 

Eindrücke vom Familientag: 

Ähnliche Artikel