headerline

Freitag, 07 Dezember 2018 16:33

Krankenhaus Düren investiert in die Zukunft

Das Krankenhaus Düren macht sich fit für die Zukunft. Grundlage ist der „Masterplan Krankenhaus Düren 2030“, mit dem die kommunale Klinik ihre führende Rolle für die Gesundheitsversorgung der Menschen in Stadt und Kreis Düren weiter ausbauen will. Mit dem Masterplan geben das Krankenhaus und seine Gesellschafter Stadt und Kreis Düren die Antwort auf die Herausforderungen, denen sich Kliniken vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der Digitalisierung, des Wettbewerbs um das beste Personal und der rasanten Entwicklung der medizinischen Möglichkeiten zu stellen haben. Neben dem klaren Bekenntnis zu attraktiven und dauerhaft sicheren Arbeitsplätzen beinhaltet der Plan auch bauliche Veränderungen des Standorts. In deren Mittelpunkt stehen der Neubau eines Funktionsgebäudes für Notaufnahme, Zentral-OP, Intensivstation und Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach sowie die Komplettrenovierung des Hauptgebäudes inklusive der Patientenzimmer. Bis 2030 sind dafür Investitionen von rund 90 Millionen Euro vorgesehen. Ein Invest von rund 30 Millionen Euro in hochwertigen barrierefreien Wohnraum und den Ausbau des ambulanten Angebots runden die Weiterentwicklung des gesamten Gesundheitsquartiers zwischen Roonstraße und Merzenicher Straße ab.

Publiziert in Aktuelle Informationen
Dienstag, 04 Dezember 2018 14:36

Kompetenzzentrum für Schmerztherapie

Wer zu einer Operation ins Krankenhaus Düren kommt, der kann sich auf eine professionelle und individuell angepasste Schmerztherapie verlassen. Das hat der TÜV Rheinland der kommunalen Klinik nun erneut bestätigt. Die Akutschmerztherapie des Krankenhauses wurde zum dritten Mal zertifiziert. Der TÜV Rheinland bescheinigte der Klinik an der Roonstraße, alle Voraussetzungen dafür zu bieten, dass es den Patienten rund um eine Operation gut geht. 

Publiziert in Anästhesie
Dienstag, 27 November 2018 14:56

Infos, Schwarzlicht und ein Kreuzworträtsel

Der Tag der Hände ist längst zu einer festen Größe im Terminkalender des Krankenhauses Düren geworden. Und die Resonanz ist ungebrochen groß. Fünf Stunden lang war der Informationsstand, den das hauseigene Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene (ZIK) im Foyer der kommunalen Klinik aufgebaut hatte, sehr gut besucht. Viele Mitarbeiter des Hauses und zahlreiche interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in Sachen Händehygiene, der wichtigsten Grundlage zur Vermeidung von Keimübertragungen in Krankenhäusern, auf den neuesten Stand zu bringen.

Publiziert in Hygiene
Freitag, 23 November 2018 09:40

Ernährung, Bewegung, Psyche

Viele Patienten und Angehörige fragen sich nach der Diagnose „Krebs“, ob es neben der Schulmedizin weitere unterstützende Maßnahmen gibt, um die Lebensqualität zu verbessern. Antworten auf diese Frage gab der renommierte Krebswissenschaftler Prof. Dr. Josef Beuth rund 70 interessierten Besuchern in seinem Vortrag über „Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebs“. Das Darmkrebszentrum des Krankenhauses Düren hatte zu dem Patientenforum mit dem Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Universität Köln in das Kongresszentrum der kommunalen Klinik eingeladen.

Publiziert in Darmkrebszentrum
Dienstag, 13 November 2018 14:56

Das Vorhofflimmern und die Gefahren

Wie kann man Vorhofflimmern erkennen und den normalen Herzrhythmus wieder herstellen? Welche Fortschritte gibt es bei den Medikamenten? Welche Gefahren sind mit dem Vorhofflimmern verbunden? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema „Herz außer Takt“ erhielten über 100 interessierte Gäste beim Patientenforum der Kardiologie im Krankenhaus Düren. Chefarzt Dr. Hermann Roth und sein Stellvertreter Dr. Ingo Zillessen informierten leicht verständlich und beantworteten im Anschluss die zahlreichen Fragen der Besucher.

Publiziert in Kardiologie
Montag, 12 November 2018 15:25

Naturheilverfahren bei Krebs

Das Darmkrebszentrum im Krankenhaus Düren lädt zu einem Patientenforum mit dem renommierten Krebs-Wissenschaftler Prof. Dr. Josef Beuth ein. „Naturheilverfahren bei Krebs – Was ist wissenschaftlich anerkannt?“ hat Prof. Beuth seinen Vortrag überschrieben, den er am Dienstag, 20. November, ab 17 Uhr im Kongresszentrum des kommunalen Krankenhauses halten wird.

Publiziert in Darmkrebszentrum
Mittwoch, 07 November 2018 13:37

Zweiter Ausbildungsstart im Krankenhaus

Im Krankenhaus Düren ist ein weiterer Ausbildungskurs in der Gesundheits- und Krankenpflege gestartet. Der ungewöhnliche Zeitpunkt ist dem Bedarf an gut ausgebildetem Fachpersonal in der Pflege geschuldet. Das kommunale Krankenhaus reagiert damit auf die Forderung der Politik, alle Anstrengungen zu unternehmen, um dem Mangel an Pflegefachkräften entgegenzuwirken.

Publiziert in Krankenpflegeschule
Mittwoch, 07 November 2018 11:40

Gute Strukturen und hohe Qualität

Seit 2011 ist das Darmkrebszentrum des Krankenhauses Düren vom TÜV zertfiziert. 2015 war das Dürener Krankenhaus die erste Klinik zwischen Köln und Aachen mit einem Darmkrebszentrum, das nach den strengen Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert wurde. Jetzt sind beide Gütesiegel für weitere drei Jahre erneuert worden. In einem gemeinsamen Audit fanden die TÜV- und die DKG-Prüfer viele lobende Worte für das eingespielte Team des interdisziplinären Zentrums. Besonders hervorgehoben wurde die gute Kooperation mit den ambulanten Partnern in der Region, die kompetente Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter, die Anbindung der Selbsthilfegruppe ans Haus und nicht zuletzt die hohe Motivation aller am Zentrum beteiligten Mitarbeiter. Auch für die Tumordokumentation und die  apparative Ausstattung gab es gute Noten.

Publiziert in Darmkrebszentrum
Dienstag, 23 Oktober 2018 10:44

Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Mit rund 1,8 Millionen Betroffenen in Deutschland ist das Vorhofflimmern die häufigste Herzrhythmusstörung. Unbemerkt und unbehandelt kann sie zur großen Gefahr für Herz und Gehirn werden. Herzschwäche und Schlaganfall drohen.

Wie kann man Vorhofflimmern erkennen und den normalen Herzrhythmus wieder herstellen? Mit Medikamenten? Mit einem Kathetereingriff oder mit einer Operation? Welche Fortschritte bei den Medikamenten zur Hemmung der Blutgerinnung gibt es? Welche Rolle spielen Bluthochdruck, Diabetes und andere Erkrankungen bei der Entstehung des Vorhofflimmerns? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Herzspezialisten des Krankenhauses Düren am Donnerstag, 8. November, von 18 bis 20 Uhr im Foyer des Krankenhauses. Mit ihrem Patientenforum beteiligt sich die Kardiologie der kommunalen Klinik an den Herzwochen 2018, die von der Deutschen Herzstiftung unter das Motto „Herz außer Takt“ gestellt wurden.

Publiziert in Kardiologie

Für die Patientinnen im Brustzentrum des Krankenhauses Düren ist das eine sehr gute Nachricht: Das Team des Brustzentrums hat mit Dr. Telja Pursche hochwertige Verstärkung erhalten. Dr. Pursche wechselt vom hohen Norden an die Rur. Sie kommt vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, wo sie stellvertretende Leiterin des interdisziplinären Brustzentrums war. In der Frauenklinik des Krankenhauses Düren übernimmt sie nun die Sektionsleitung Senologie (Lehre von der weiblichen Brust).

Publiziert in Gynäkologie