headerline

Gynäkologie

Neue Entwicklungen in der Brustkrebstherapie

Freitag, 21 November 2014 09:53

Patientinnentag in der Frauenklinik des Krankenhauses Düren gibt einen Überblick

Brustkrebs ist heute sehr gut heilbar. Das ist die gute Nachricht. Aber es gibt auch eine schlechte Nachricht: 75.000 Frauen erkranken in Deutschland jährlich neu an Brustkrebs, Tendenz steigend. Umso wichtiger ist es für die Medizin, umfassend zu informieren und damit Ängste zu nehmen. Die Frauenklinik im Krankenhaus Düren und das dortige Brustzentrum nehmen diese Aufgabe sehr ernst und laden regelmäßig zu Informationsveranstaltungen ein. Beim jüngsten Patientinnentag im Kongresszentrum der Klinik an der Roonstraße standen die neuesten Erkenntnisse in der Brustchirurgie und der antihormonellen Therapie sowie neue Verfahren in der gynäkologischen Krebsbehandlung und der Stellenwert des Mammographie-Screenings auf dem Programm.

„Lesen Sie nur einen Schwangerschaftsratgeber, nicht alle“

Donnerstag, 05 Dezember 2013 20:50

Beim Forum „Medizin hautnah“ informieren sich werdende Mütter über viele Themen rund um die Geburt.

„Man kann nicht alles richtig machen. Aber ein guter Anfang ist es, nur einen Schwangerschaftsratgeber statt alle zu lesen“, betonte der Chefarzt der Frauenklinik im Krankenhaus Düren, Dr. Axel Sauerwald. Das Forum „Medizin hautnah“ – eine Veranstaltung des Krankenhauses, der AOK und der Dürener Zeitung – drehte sich rund um das Thema Geburt. Darüberhinaus stellte das Krankenhaus sein neues Mutter-Kind-Zentrum vor.

„Wo lohnt es sich, sich Gedanken zu machen? Welche Sorgen sind begründet? Welche unbegründet?“ – diese Fragen beantwortete der Chefarzt in seinem Vortrag „Fit durch die Schwangerschaft“. „In der Schwangerschaft findet ein massiver Umbau des Körpers, der Lebensumstände und der Hormone statt, der besondere Maßnahmen erfordert“, sagte Sauerwald und stellte heraus: „Absolut tabu sind Alkohol und Nikotin, da diese Substanzen beispielsweise die Wahrscheinlichkeit für Fehl-, Früh- und Totgeburten erheblich erhöhen. Aber auch der Konsum von Rohmilchkäse und rohem Fleisch kann aufgrund der Übertragung von Infektionskrankheiten gefährlich sein. „Gesunde Ernährung mit der goldenen Regel ‚Pflanzliches waschen, Tierisches erhitzen‘, regelmäßige Bewegung und Stressabbau sind die Grundpfeiler einer unkomplizierten Schwangerschaft.“

Neues rund um die Geburt

Montag, 25 November 2013 11:36

Krankenhaus Düren, Dürener Zeitung und AOK laden zu „Medizin hautnah“ am Mittwoch, 4. Dezember, ein.

Die wichtigste Botschaft gleich vorweg: „Die Entbindung war noch nie so sicher wie heute“, sagt Dr. Axel Sauerwald, Chefarzt der Frauenklinik im Krankenhaus Düren. Dennoch seien die Themen Schwangerschaft und Geburt oft mit Angst besetzt, mit einem Gefühl der Überforderung und der Unsicherheit verbunden. Wie die Medizin dazu beitragen kann, Müttern eine möglichst unkomplizierte Schwangerschaft und eine möglichst sanfte Geburt zu ermöglichen, ist Thema des nächsten Forums „Medizin hautnah“.

Der Brustkrebs und die familiäre Belastung

Dienstag, 05 November 2013 16:47

 Informationen zu diesem und weiteren Themen gibt es beim Patientinnentag der Frauenklinik

Die Frauengesundheit steht im Mittelpunkt des Patientinnentages, zu dem die Frauenklinik des Krankenhauses Düren und das Brustzentrum Düren als gemeinsame Einrichtung von Krankenhaus Düren und St. Marien-Hospital Birkesdorf am Samstag, 9. November, einladen. Von 11 bis 18 Uhr werden den Besuchern im Foyer des Krankenhauses Düren interessante Fachvorträge und ein Rahmenprogramm mit modischen und kosmetischen Präsentationen geboten.  

Keine Geburtshilfe von der Stange

Mittwoch, 10 April 2013 10:38

Neue Bereichsleiterin der Geburtshilfe im Krankenhaus Düren. Ausbau zum Mutter-Kind-Zentrum.

Die Geburt des eigenen Kindes ist ohne Frage einer der wichtigsten Momente im Leben. Klar, dass werdende Eltern deshalb großen Wert darauf legen, von der Schwangerschaft bis zu den ersten Monaten mit neuem Familienmitglied in besonders guten Händen zu sein. „Werdende und junge Eltern dürfen zurecht erwarten, dass man sich sehr individuell um sie kümmert und sie intensiv durch diese bedeutende Zeit ihres Lebens begleitet“, sagt Dr. Axel Sauer-wald, Chefarzt der Frauenklinik im Krankenhaus Düren. Mit dem Ausbau ihrer Geburtshilfe zum Mutter-Kind-Zentrum verbindet die Klinik an der Roonstraße deshalb nicht nur eine räumliche Erweiterung, sondern auch eine noch stärkere Profilierung als kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt. Dabei steht dem Chefarzt, der die Frauenklinik seit dem vergangenen Sommer leitet, mit Hebamme Bettina Eiling nun eine neue Bereichsleiterin Geburtshilfe zur Seite.

Wissenswertes mit einer Prise Humor serviert

Montag, 19 November 2012 00:00

Beim Informationstag des Brustzentrums ist auch Platz für herzhaftes Lachen

Natürlich – eine schwere Erkrankung eignet sich nicht zum Späßchen machen. Und doch gilt auch in diesem Fall: Humor hilt Heilen. Und wenn dieser Humor mit so viel Charme, Leidenschaft und Lebendigkeit präsentiert wird wie von Susanne Hermanns und Sabine Putzler, dann ist auch auf einem Patienteninformationstag des Brustzentrums Düren Platz für herzhaftes Lachen. Die beiden Kölner Kabarettistinnen setzten sich auf der Bühne im Foyer des Krankenhauses Düren herrlich schräg mit dem ernsten Thema Brustkrebs auseinander und waren damit eine perfekte Ergänzung zu den informativen Vorträgen, Demonstrationen und Mitmachaktionen, die den interessierten Besuchern im Krankenhaus Düren geboten wurden.