Diese Seite drucken
Die Big Band der Bundeswehr kommt nach Düren: Am 28. April 2014 gibt das Ensemble in der Arena Kreis Düren ein Benefizkonzert zugunsten von Carpe Diem, dem Förderverein der Onkologie im Krankenhaus Düren. Foto: Big Band der Bundeswehr / Thomas Ernst

 

Vorverkauf für das Benefizkonzert am 28. April in der Arena Kreis Düren hat begonnen

In Düren und der Region hat sie längst eine große Fangemeinde – und die darf sich schon jetzt aufs kommende Jahr freuen: Auf ihrer Tournee 2014 macht die Big Band der Bundeswehr wieder Station an der Rur. Am 28. April spielt das Ensemble, das Swing, Rock, Pop-Klassiker und aktuelle Hits mit seinem unverwechselbaren Sound zu einem musikalischen Erlebnis macht, in der Arena Kreis Düren. Wie immer tritt die Big Band der Bundes-wehr für einen guten Zweck auf: Der Erlös des Benefizkonzertes (Beginn: 20 Uhr), das vom Krankenhaus Düren in Kooperation mit der Stadt Düren veranstaltet wird und unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Paul Larue und Landrat Wolfgang Spelthahn steht, geht an „Carpe Diem“, den Förderverein der Onkologie im Krankenhaus Düren. Der Förderverein hat es sich seit zwölf Jahren zur Aufgabe gemacht, den schwer kranken Patienten den Aufenthalt in der Klinik an der Roonstraße so angenehm wie nur eben möglich zu machen. Er ermöglicht zahlreiche Anschaffungen, die im normalen Krankenhausbudget nicht vorgesehen sind.


Gute Musik professionell präsentieren: Dieser Anspruch hat wohl dazu beigetragen, die Big Band der Bundeswehr zu einem Sympathieträger in der ganzen Welt heranreifen zu lassen. Bandleader Christian Weiper, der das Orchester im vergangenen Jahr als musikalischer Leiter übernahm, drückt es so aus: „Die Partitur zum Erfolg auf den Brettern, die uns die Welt bedeuten, wird aus dem Gefühl für die Musik, Talent und Können der Bandmitglieder auf ihren Instrumenten sowie gemeinsamer harter Arbeit und Disziplin geschrieben.“ Seit ihrer Gründung 1971 hat die im benachbarten Euskirchen beheimatete Big Band unzählige Konzerte gegeben, bei denen mehr als 16 Millionen Euro für wohltätige Zwecke eingespielt wurden. Außerdem ist die Band häufig in „diplomatischer Mission“ der Bundesregierung unterwegs, um für den „guten Ton“ auf internationalem Parkett zu sorgen. Ob Moskau, New York, Oslo, Madrid, Tokio oder Berlin, oder den UN-Truppenteilen aller Nationen in den Einsatzgebieten der Bundeswehr im Ausland – die Klänge der Big Band der Bundeswehr sind vielen Zuhörern in bester Erinnerung. Das gilt auch für die Dürener Musikfans, die das 26 Mann starke Orchester zuletzt im Juli 2011 in der Arena Kreis Düren begeistert feierten.

Der Vorverkauf für das Konzert am 28. April 2014 hat begonnen. Karten zum Preis von 15,70 € bis 25,70 € (ermäßigt: 10,20 € bis 20,20 €) gibt es hier und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.