headerline

Dienstag, 11 Juni 2013 14:19

Straßenbauarbeiten sind abgeschlossen

Krankenhaus ist nach 14 Monaten wieder uneingeschränkt erreichbar

Die Kanal- und Straßenbauarbeiten in der Roonstraße sind beendet. Damit ist eine der bedeutenden Ost-West-Achsen für den Individual-, Rad- und ÖPNV-Verkehr im Dürener Straßennetz und die Haupterschließung für den gesamten Grüngürtel nach 14 Monaten Bauzeit wieder komplett freigegeben. Auch das Krankenhaus Düren ist nun wieder uneingeschränkt zu erreichen.

Publiziert in Aktuelle Informationen
Freitag, 24 Mai 2013 15:00

Nur der Patient kann entscheiden

150 Besucher beim Forum zu künstlichen Gelenken im Krankenhaus Düren

Nicht das Röntgenbild entscheidet und auch nicht der Arzt, wenn es im Krankenhaus Düren um den Einsatz eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks geht. „Der Patient ist derjenige, der uns sagt, wann es nicht mehr anders möglich ist“, sagt Dr. Bertram Barden. In einem Patientenforum, das über 150 Besucher an die Roonstraße lockte, stellte der Chefarzt der klar: „Wir werden immer zunächst alle anderen Möglichkeiten ausschöpfen, das verschlissene Gelenk zu behandeln. Erst wenn der Patient sagt, dass trotz Physiotherapie, Tabletten oder auch Spritzen seine Lebensqualität in unerträglicher Weise eingeschränkt ist, wird die Operation ein Thema.“

Samstag, 21 März 2015 16:59

Die neue InForm schaut in die Töpfe

Gesundheitsmagazin für den Kreis Düren erscheint jetzt in noch höherer Auflage.

Sollten Sie unser Gesundheitsmagazin InForm zum ersten Mal in den Händen halten, dann könnte das an einer Neuerung liegen, mit der wir ins Jahr 2015 starten: Nach sehr viel positiver Resonanz und vielen Nachfragen haben wir die Auflage unseres Magazins auf 10.000 Exemplare gesteigert.

Sie werden InForm ab sofort in höherer Stückzahl an noch mehr Auslegestellen finden und sich Ihr – natürlich weiterhin kostenloses – Exemplar noch leichter sichern können.

Montag, 04 November 2013 00:00

Die neue Inform ist da

In unserem Herbstmagazin steht der gesunde Schlaf im Mittelpunkt

Der Igel tut´s, die Fledermaus und auch das Murmeltier: Körpertemperatur runter, Augen zu und dann monatelang schlafen! So einen ausgewachsenen Winterschlaf könnten sich manche von uns sicher auch gut vorstellen, wenn trübe Herbsttage die kalte Jahreszeit ankündigen. Doch dafür hat der Winter viel zu viele schöne Seiten. Wie Sie das attraktive Gesicht des Winters genießen und fit bleiben, wenn es draußen stürmt und schneit, verraten wir in der neuen Ausgabe Ihres Dürener Gesundheitsmagazins InForm.