headerline

Präsentieren stolz ihre Urkunden: die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger des Krankenhauses Düren. Foto: Julia Cremer

Allen Grund zum Feiern hatten im Krankenhaus Düren jetzt 13 frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger. Nach dreijähriger Ausbildung und erfolgreicher Abschlussprüfung erhielten sie ihre Zeugnisse und Berufsurkunden. „Sie haben einen wichtigen Beruf mit sehr viel Verantwortung,“ betonte Kreismedizinaldirektor Dr. Norbert Schnitzler, der den Prüfungsvorsitz inne hatte. „Sie haben meine Hochachtung für das, was Sie leisten.“

Neben Dr. Schnitzler gratulierten auch die Lehrer des Bildungszentrums im Krankenhaus Düren, die Klinikleitung und natürlich die Angehörigen, die der Einladung zur Feier ins Kongresszentrum gerne gefolgt waren. Geschäftsführer Dr. Gereon Blum bedankte sich auch im Namen der Pflegedienstleiterin Anita Breinig bei allen, die an der Ausbildung mitgewirkt hatten. Es freue ihn besonders, sagte Dr. Blum, „dass die meisten der Absolventen sich entschieden haben, bei uns zu bleiben und unser Pflegeteam dauerhaft zu verstärken.“ Der Pflegeberuf biete zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten, die das Krankenhaus Düren gerne unterstütze. „Von der Weiterbildung in einem klinischen Fachbereich bis zum Studium stehen Ihnen viele interessante Perspektiven offen.“

Die Absolventen sind: Lars Croon, Rebecca Ecken, Eray Erben, Alina Mörkens, Dorothea Osterheld, Fabian Raumann, Madeleine Schödder, Maria Seel, Sonja Spitzer, Alina Weidner, Nicole Weiland, Alina Weyer und Miltiadis Zorkadis.