headerline

Aktion Saubere HändeDas Krankenhaus Düren hat sich vor Jahren entschieden, Themen der Krankenhaushygiene und Infektiologie einen überragenden Stellenwert einzuräumen und sich nicht nur auf die gesetzlichen Pflichten nach Infektionsschutzgesetz zu konzentrieren, sondern darüber hinaus als Leuchtturm zu wirken und für seine Patienten das Risiko von Krankenhausinfektionen so weit wie möglich zu minimieren.

Im Jahr 2012 hat das Krankenhaus Düren als eines der ersten Krankenhäuser der Schwerpunktversorgung in Nordrhein-Westfalen ein Zentrum gegründet, das sich als Dienstleister für Patienten, Ärzte und Pflegende umfassend mit folgenden Aufgaben befasst:

  • Integration von Infektionsprävention, Infektionsdiagnostik und Infektionstherapie,
  • Krankenhaushygiene
  • Fortbildung von Ärzten und Pflegenden

 

Durch gezielte Ausbildung von Hygiene-Fachpersonal hat sich das Krankenhaus Düren zum Wohl seiner Patienten ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet, das auch in den Medien als positives Gegenbeispiel zur häufig negativen Berichterstattung zu Krankenhausinfektionen wahrgenommen wird: So berichtete das ZDF in seiner 19-Uhr-heute-Sendung am 14. Februar 2013 über den Dürener Weg gegen bakterielle Multiresistenz und für hohe Standards in der Prophylaxe von im Krankenhaus erworbenen Infektionen.

Im Einzelnen nimmt das Krankenhaus an folgenden externen Überprüfungen der Qualität von Krankenhaushygiene und infektiologischer Versorgung sehr erfolgreich teil:

 

 

Hygiene Informationen

Antibiotika zielgerichtet und sparsam einsetzen

Unkontrollierter und übermäßiger Einsatz von Antibiotika hat dazu geführt, dass Bakterien zunehmend resistent gegen Antibiotika werden. Gegen manchen Krankheitserreger hat die Medizin deshalb nur noch wenige oder im schlimmsten Fall gar keine Mittel mehr. Die Weltgesundheitsorganisation betrachtet die zunehmende Resistenzentwicklung als eine Bedrohung für die Menschheit. Um dieser Bedrohung entgegenzuwirken, verpflichtet das Infektionsschutzgesetz Krankenhäuser zu einer „rationalen Antibiotikaverordnung“. Der Fachbegriff...

weiterlesen

Die große Bedeutung der Händehygiene

Aktionstag für Mitarbeiter, Patienten und Besucher im Krankenhaus Düren. Händehygiene ist die wichtigste Grundlage zur Vermeidung von Keimübertragungen in Krankenhäusern. Im Krankenhaus Düren muss daran niemand erinnert werden. Seit einigen Wochen gehört die Klinik an der Roonstraße zu den Goldsiegel-Trägern der Aktion Saubere Hände. Erst 35 von rund 2000 Krankenhäusern in Deutschland wurde mit dieser Auszeichnung bescheinigt, die höchsten Qualitätsanforderungen im...

weiterlesen

Goldsiegel für die Händehygiene

Das Krankenhaus Düren erhält die Auszeichnung als eine von bisher nur 35 Kliniken bundesweit. Das Krankenhaus Düren ist mit dem Goldsiegel der „Aktion Saubere Hände“ ausgezeichnet worden. Mit der Verleihung wurde der Klinik an der Roonstraße be­scheinigt, die anspruchsvollsten Kriterien im Hinblick auf Mitarbeiterschulung und Anwen­dung von Händedesinfektion zu erfüllen. Das Krankenhaus Düren ist nun eine von nur 35 der knapp...

weiterlesen

4. Dürener Workshop Infektiologie

Resistenzentwicklung Einhalt gebieten und Krankenhausinfektionen minimieren Voll besetzt war das Kongresszentrum beim 4. Dürener Workshop Infektiologie, den das Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene zusammen mit der Anästhesieabteilung und der Infektiologie-Kommission des Krankenhauses Düren am 5. Juli 2017 veranstaltete.Nach 2-stündigem interaktiven Kleingruppen-Workshop am Krankenbett auf der operativen Intensivstation stellten im Kongresszentrum drei Referenten den 60 Teilnehmern „Innovative Ansätze in Infektionsprophylaxe und Antiinfektiva-Therapie“...

weiterlesen

Ein Top-Ergebnis beim Hygienesiegel

Bei der Prüfung durch die Stiftung euPrevent schneidet das Krankenhaus Düren hervorragend ab. Dem Krankenhaus Düren ist in Aachen erneut das Hygienesiegel der Stiftung euPrevent EMR verliehen worden. Die Stiftung bestätigte damit, dass in der kommunalen Klinik an der Roonstraße Infektionsschutz und Patientensicherheit allerhöchste Priorität genießen. Die Stiftung euPrevent EMR unterstützt die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Fachleuten und Einrichtungen, die sich für...

weiterlesen

Keine Chance für Keime

Krankenhaus Düren lädt zum „Tag der Hände“ und zeigt eine Ausstellung über multiresistente Erreger.  Weil die Sicherheit der Patienten von herausragender Bedeutung ist, genießt das Thema Hygiene im Krankenhaus Düren den größten Stellenwert. Mit der Gründung eines eigenen Zentrums für Infektiologie und Krankenhaushygiene hat die Klinik an der Roonstraße dies vor drei Jahren noch einmal deutlich unterstrichen. Das Zentrum ist verantwortlich...

weiterlesen

Kampf gegen Multiresistenzen

Patientenforum „Medizin hautnah“: Im Mittelpunkt stehen die Krankenhaushygiene und der Umgang mit Antibiotika. Solch prominente Referenten waren beim DZ-Forum Medizin wohl noch nie zu Gast. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD)  hatten eine gemeinsame Mission: den Kampf gegen sogenannte multiresistente Keime beziehungsweise die Entstehung von Antibiotika-Resistenzen. Als eine „Bedrohung für die Menschheit“ schätzt auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO)...

weiterlesen

«Medizin hautnah»: Krankenhaushygiene im Fokus

Am Donnerstag, 25. Juni, geht es im Foyer des Krankenhauses um multiresistente Keime, Antibiotika-Einsatz und einiges mehr „Killer-Keime“ – dieses Wort mag Dr. Bernhard Heising nicht besonders. Er spricht lieber von multiresistenten Keimen. Gemeint sind Bakterien, die mit keinem bekannten Antibiotikum mehr bekämpft werden können. Die Gefahr, die von ihnen ausgeht, möchte der Leiter des Zentrums für Infektiologie und Krankenhaushygiene des...

weiterlesen

Hygiene-Initiative «Keine Chance für multiresistente Erreger»

Wir sind Teil der Initiative der nordrhein-westfälischen Krankenhäuser und der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen «Gemeinsam Gesundheit schützen. Keine Keime. Keine Chance für multiresistente Erreger» Unsere Gesundheit ist das höchste Gut, für ihren Schutz spielt Hygiene in der öffentlichen Wahrnehmung und im Klinikalltag eine zentrale Rolle. Grund hierfür ist eine stärker werdende Sensibilisierung der Gesellschaft für dieses Thema. Unser Krankenhaus und weitere 369 Kliniken...

weiterlesen

Besiegelte Patientensicherheit

Krankenhaus Düren erhält das Qualitätssiegel der Stiftung euPrevent Das Krankenhaus Düren ist in Sachen Hygiene und Patientensicherheit weiterhin eine Vorbild-Klinik: Die Stiftung euPrevent bescheinigte dem Krankenhaus jetzt mit der Verleihung ihres Qualitätssiegels zum zweiten Mal, dass an der Roonstraße höchster Wert auf Hygiene und Infektionsschutz gelegt wird. Mit den Vertretern von 18 weiteren Kliniken aus der Euregio Maas-Rhein und Rheinland-Pfalz nahmen...

weiterlesen

«Händehygiene ist der Schlüssel»

Neu gegründetes Zentrum organisiert Aktionstag am Krankenhaus Düren Mache ich wirklich alles richtig bei der Händehygiene? Die Antwort auf diese Frage gab es für die Mitarbeiter des Krankenhauses Düren jetzt in der Eingangshalle der Klinik an der Roonstraße. Am Aktionstag zur Händehygiene hatte das gerade aus der Hygiene-Abteilung des Hauses hervorgegangene Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene (ZIK) für die Kolleginnen und...

weiterlesen

Krankenhaus Düren als Positivbeispiel im ZDF

„heute“ berichtet über den erfolgreichen Kampf gegen gefährliche Keime Das Krankenhaus Düren hat bundesweite Beachtung gefunden. Das ZDF berichtete in seinen 19-Uhr-Nachrichten "heute" über Krankenhaushygiene. Dabei ist das Krankenhaus Düren als positives Beispiel gezeigt worden. Das Kamerateam zeichnete in der Klinik an der Roonstraße unter anderem bewegte Bilder von Händehygiene, Patientenscreening und einer Visite auf der Intensivstation auf. Der hygienebeauftragte Arzt...

weiterlesen