headerline

Klinikmitarbeiter und Patienten präsentierten am Sonntag, 9. April, die 5. Art & Deko.

Die Eingangshalle und das Foyer des Krankenhauses Düren werden am Sonntag, 9. April, wieder zum Kunstmarkt. Zum 5. Mal präsentieren Mitarbeiter und (ehemalige) Patienten ihre Hobbykunst der Öffentlichkeit. 24 Aussteller zeigen von 10 bis 17.30 Uhr eine breite Palette künstlerischen Schaffens. Zu sehen – und zu kaufen – gibt es Gemälde, Keramiken, Holzkunst, Schmuck, Handarbeiten, Skulpturen in der Machart von Niki de Saint Phalle und einiges mehr.

Organisiert wird auch die 5. Kunstausstellung im Krankenhaus von Annelie Barnowsky, die vor einigen Monaten nach vielen Jahren als Sekretärin der Anästhesie und Studenten-Beauftragte den wohlverdienten Ruhestand angetreten hat. Für eine ihrer großen Leidenschaften, die Malerei, hat sie nun noch etwas mehr Zeit. Ihre Ge-mälde sind natürlich wieder fester Bestandteil der Ausstellung. Das gilt auch für eine ganze Reihe weiterer Hob-bykünstler, die Annelie Barnowskys Engagement seit Jahren unterstützen. So wie die beiden Kolleginnen, die wieder ein altes Handwerk präsentieren und sich bei ihren Klöppelarbeiten über die Schulter schauen lassen. Der Eintritt zur Kunstausstellung ist frei. Das Krankenhaus-Café ist geöffnet.