headerline

Am 4. April sind alle Interessierten herzlich zur Gründungsversammlung eines neuen Fördervereins für das Krankenhaus Düren eingeladen. Sie beginnt um 19 Uhr im Kongresszentrum des kommunalen Krankenhauses.

Das Krankenhaus Düren blickt auf eine lange Geschichte zurück. Erste urkundliche Er­wähnungen eines Hospitales zu Düren stammen aus dem Jahr 1417. Mit der aufkommenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert wuchsen die Ansprüche an die medizinische Versorgung. Die hohe medizini­sche Entwicklung der damaligen Zeit wäre ohne ein herausragendes bürgerschaftli­ches Engagement der Menschen in Stadt und Kreis Düren für ihr Krankenhaus nicht möglich gewesen. So konnten bei­spielsweise die erste Telefonanlage und die erste Röntgeneinrichtung durch groß­zügige Spenden der Dürener Industrie und der Bürgerinnen und Bürger sehr frühzeitig realisiert werden.

Diese Tradition des bürgerschaftlichen En­gagements soll nun wieder aufleben. Eine Gruppe engagierter Bürgerinnen und Bürger hat sich dazu entschlossen, einen Förderverein zu gründen, der das Krankenhaus und seine Patientinnen und Patienten da unterstützt, wo die Mittel der öffentlichen Hand und der Kostenträger nicht ausreichen. Der Verein stellt sich die Aufgabe, für die Patienten und die Mitarbeiter eine fürsorgliche Atmo­sphäre zu schaffen.

Nach intensiver Vorbe­reitung findet nun am Donnerstag, 4. April 2019, ab 19.00 Uhr im Kongresszentrum des Krankenhauses an der Roonstraße die Gründungsversammlung des Förder­vereins statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Mit dem Förderverein „Carpe Diem“, der seit vielen Jahren sehr wertvolle ehrenamt­liche Arbeit für die onkologischen Pa­tienten des Krankenhauses Düren leistet, wird der neue Förderverein sehr eng kooperieren.