headerline

Die Big Band der Bundeswehr begeisterte zuletzt im März 2017 in der Arena Kreis Düren (im Foto). Am 7. März 2020 gibt das Ensemble dort wieder ein Benefizkonzert zugunsten von Carpe Diem, dem Förderverein der Onkologie im Krankenhaus Düren. Der Vorverkauf ist gestartet. Foto: Christoph Lammertz

Die Big Band der Bundeswehr kommt wieder nach Düren: Am Samstag, 7. März 2020, gibt das weltweit bekannte und geschätzte Ensemble in der Arena Kreis Düren wieder ein Benefizkonzert (Beginn: 20 Uhr), das vom Krankenhaus Düren in Kooperation mit der Stadt Düren veranstaltet wird. Der Erlös geht an „Carpe Diem“, den Förderverein der onkologischen Stationen im Krankenhaus Düren.

Für die Musiker ist Düren inzwischen so etwas wie die zweite Heimat geworden. Die Big Band findet in der Dürener Arena so ideale Bedingungen vor, dass sie dort zum wiederholten Mal eine neue Hallentournee startet und in den Tagen vor dem Konzert das gesamte technische Ton- und Licht-Equipment ausgiebig testet. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die Musiker zu Düren eine ganz besondere Beziehung haben. Auch die Dürener Fangemeinde spielt dabei eine große Rolle. Denn auf sie ist immer Verlass. So zog es zuletzt im März 2017 über 2000 Menschen in die Arena, als das Bundeswehr-Ensemble, das ausschließlich für soziale und karitative Zwecke auftritt, sein bisher letztes Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins „Carpe Diem“ spielte. „Nach Düren kommen wir immer wieder gerne“, sagte Bandleader Timor Chadik damals. „Wir haben hier eine perfekte Organisation, eine großartige Halle und ein tolles Publikum.“

Die Big Band der Bundeswehr gehört zu den ungewöhnlichsten Show- und Unterhaltungsorchestern Deutschlands. An die Stelle von Marsch- und Orchesterliteratur, die man bei einem Ensemble in Uniform eher erwarten würde, rücken bei der Big Band Swing-, Rock-, Musical- und Pop-Klassiker. Darüber hinaus gibt es kein zweites Show- und Unterhaltungsorchester, das mit einer so modernen, multimedial aufbereiteten Bühnenshow durch Deutschland und die Welt reist. Alle Instrumentalisten sind handverlesen, in ihren Fachgebieten erstklassige Solisten und Absolventen der renommiertesten Hochschulen für moderne Unterhaltungsmusik.

Der Vorverkauf für das Konzert am 7. März 2020 hat begonnen. Die Eintrittskarten (ab 13,40 Euro / ermäßigt: 9 Euro) sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Online-Ticketportalen zu haben.