headerline

Die Aufsichtsratsvorsitzende des Krankenhauses Düren, Liesel Koschorreck, begrüßte die Gäste und dankte Bürgermeister Paul Larue für die gute Zusammenarbeit über viele Jahre. Foto: Christoph Lammertz

Diesmal war es nicht nur der letzte von drei Neujahrsempfängen des Jahres, sondern auch der finale Neujahrsempfang für Bürgermeister Paul Larue. Der 63-Jährige, der im September nach 21 Jahren aus dem Amt scheiden wird, ließ im Kongresszentrum des Krankenhauses Düren aber keine Wehmut aufkommen. Er blickte auf die kommenden Aufgaben für die Stadt Düren und dankte den eingeladenen Vertretern der Dürener Wohlfahrts- und Sozialverbände von Herzen für ihr großes Engagement. Von zahlreichen Lebensweisheiten zum Thema Wasser leitete der Bürgermeister viele Charaktereigenschaften ab, die für das Ehrenamt und vor allem auch für die Arbeit mit benachteiligten Menschen von großer Bedeutung sind.

Liesel Koschorreck, Aufsichtsratsvorsitzende des Krankenhauses Düren, nutzte die Gelegenheit, um sich bei Paul Larue für die langjährige und gute Zusammenarbeit auch bei der Weiterentwicklung der kommunalen Klinik zu bedanken. In ihrer Begrüßungsansprache stellte sie den Gästen auch zwei neue Gesichter des Krankenhauses vor – den neuen Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Thomas Dienstknecht, und die neue Geschäftsführerin Kathleen Büttner-Hoigt. „Seit November führt Frau Büttner-Hoigt das Krankenhaus Düren gemeinsam mit Dr. Gereon Blum. Beide ergänzen sich ideal und sind Glücksfälle für unser Krankenhaus“, sagte die Aufsichtsratsvorsitzende. Kathleen Büttner-Hoigt und Dr. Thomas Dienstknecht stellten sich im Anschluss kurz den Gästen vor und sprachen ihnen ihren Dank für das so wichtige Engagement in sozialen Themen der Stadt aus.