headerline

Düren. Die Mitglieder der Regionalen Initiative Dürener Zahnärzte (RIDZ) sammeln seit 2002 mit Hilfe ihrer Patienten nicht mehr benötigtes Zahngold und spenden den Erlös regelmäßig sozialen und karitativen Zwecken. Allein in den vergangenen 13 Monaten seien wieder 70.000 Euro zusammengekommen, berichtete Vorsitzender Dr. Werner Zywzok als die RIDZ jetzt erneut Schecks überreichte.

Neben der finanziellen Unterstützung für die Aktion „Wiederaufbau des Abenteuerspielplatzes", der Initiative „Dürener Ranzen" und des Sozialdienstes katholischer Frauen spendete die RIDZ auch jeweils 500 Euro an 48 Kindertageseinrichtungen in der Stadt Düren, darunter auch der Betriebskindergarten des Krankenhauses Düren.

Die „Klinik-Pänz" freuen sich sehr über die Unterstützung und danken der Zahnärzte-Initiative herzlich.

Ähnliche Artikel