headerline

Krankenhaus Dueren gem. GmbH - Sonntag, 10 Februar 2013
Sonntag, 10 Februar 2013 08:36

Intensiver Austausch über Sterben und Tod

Hospizbewegung lädt zur Podiumsdiskussion ins Krankenhaus ein. Im Gespräch mit der Medizin.

Der Umgang mit Sterben und Tod ist und bleibt für die Medizin eine große Herausforderung. Wo liegen die Grenzen, an denen medizinisch Machbares ethisch nicht mehr vertretbar ist? Wie gelingt es, menschenwürdiges Sterben zu ermöglichen? Wie stehen wir zur Sterbehilfe und zu Kollegen, die gegen die verbindlichen Regeln der Ärzteschaft verstoßen? All diese Fragen lassen sich für die Medizin sicher leichter beantworten, wenn der Austausch mit Menschen möglich ist, die sich dem Thema Sterben und Tod von einer anderen Seite nähern. Im Kreis Düren bietet die Hospizbewegung Ärzten und Pflegenden diesen wertvollen Austausch im Rahmen des Qualitätsforums Hospizkultur und Palliativmedizin seit vielen Jahren an. Wenn Medizin und Hospizbewegung zum nächsten Gespräch zusammenkommen, dann können alle dabei sein, die am Thema interessiert sind. Sie sind eingeladen zur Podiumsdiskussion „Hospizbewegung im Gespräch mit der Medizin“, die am Mittwoch, 20. Februar, um 19 Uhr im Kongresszentrum des Krankenhauses Düren beginnt.

Publiziert in Aktuelle Informationen