headerline

Liebe Leserinnen und Leser,

jeder Mensch hat eine innere Uhr, die den Wunsch nach Schlaf oder Aufstehen bestimmt. Wie diese Uhr tickt, hängt unter anderem von den Genen ab. Das haben Neurowissenschaftler im Forschungszentrum Jülich herausgefunden. Nun können wir nicht davon ausgehen, dass alle Frühaufsteher, die unser Krankenhaus Tag für Tag in aller Herrgottsfrühe erwachen lassen, dafür genetisch besonders geeignet sind. Umso erstaunlicher ist es, wie gut gelaunt und voller Tatendrang alle sind, die InForm ganz früh am Morgen in unserem Krankenhaus getroffen hat. 

InForm 1 2016 1Gehören Sie zu den Menschen, die von ihren Genen eher im Stich gelassen werden, wenn der Wecker klingelt? Dann hätten wir einen Tipp: Probieren Sie es doch mal mit Frühsport! Ja, auch passionierte Langschläfer kommen mit Bewegung am Morgen perfekt in den Tag. Was Sie dabei beachten sollten, verraten unsere Fitness-Tipps. Wenn es um Früherkennung und Vorsorge geht, unterscheiden sich die Geschlechter noch immer gewaltig. Während sie für die meisten Frauen selbstverständlich sind, gelten die Männer, allen Appellen zum Trotz, nach wie vor als Vorsorgemuffel. Dass es auch anders geht, zeigen die sportlichen Aushängeschilder Dürens. Warum die Powervolleys gerne Botschafter für die Männergesundheit sind, verraten sie in dieser Ausgabe unseres Gesundheitsmagazins. Und wem die Frühlingsausgabe von InForm damit noch nicht früh genug ist, der findet auch noch Tipps für ein warmes und gesundes Frühstück, Wissenswertes über die Frühen Hilfen für junge Familien in Stadt und Kreis Düren und viele weitere interessante Themen, über die man gar nicht früh genug etwas lesen kann. 

Dabei wünschen wir viel Vergnügen!

 

InForm finden Sie natürlich in unserem Krankenhaus, in den Apotheken und Arztpraxen des Kreises Düren, in den städtischen Einrichtungen und denen des Kreises Düren und in digitaler Form natürlich auch pdfhier auf unserer Homepage.

Ähnliche Artikel