headerline

Sie haben allen Grund, stolz auf sich zu sein: die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger des Krankenhauses Düren. Zu den Gratulanten gehörten Kursleiter Michael Koppisch und die Krankenhausleitung. Foto: C. Lammertz

Es war eine Ausbildungszeit unter ganz besonderen Vorzeichen. Als sei die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege nicht schon anspruchsvoll genug, musste dieser Kurs die Hälfte seines Weges unter den Bedingungen der Pandemie absolvieren: in der Praxis mit allen Erschwernissen, die Corona den Krankenhäusern seit eineinhalb Jahren beschert hat, und in der Theorie mit vielen Wochen Distanzunterricht, der das Lernen alles andere als leichter gemacht hat. Dass bei der Examensfeier im Park des Krankenhauses viele glückliche und zurecht stolze junge Menschen zu sehen waren, konnte niemanden überraschen.

Das Lob von Schulleiter Heinz Lönneßen fiel entsprechend groß aus. „Wir sind wirklich sehr sehr stolz auf Sie“, brachte er auf den Punkt, was alle empfanden, die an diesem Nachmittag zum Gratulieren gekommen waren – das Lehrerteam, die Geschäftsführerin, die Pflegedienstleitung und der Betriebsratsvorsitzende des Krankenhauses. Heinz Lönneßen erinnerte an das Frühjahr des vergangenen Jahres: „Als wir plötzlich mit Corona konfrontiert wurden und zu Beginn niemand wusste, was auf uns zukommt und wie gefährlich die Arbeit mit den Patienten jetzt wird, haben Sie sich nicht weggeduckt. Sie waren da, als wir Sie gebraucht haben. Dafür haben Sie unseren größten Respekt.“ Dem schloss sich auch Geschäftsführerin Kathleen Büttner-Hoigt an. „Ihre Ausbildung mit all den Erschwernissen zu absolvieren und trotzdem erfolgreich zu sein, ist einfach eine großartige Leistung“, sagte die Geschäftsführerin. Sie freue sich sehr, dass viele der frisch Examinierten ihren beruflichen Weg im Krankenhaus Düren weitergehen. Pflegedienstleiterin Anita Breinig wünschte den Absolventen, dass sie mit der gleichen Begeisterung in den Beruf starten, die sie durch die so besondere Ausbildungszeit getragen hat.

Das Krankenhaus Düren gratuliert zum bestandenen Examen: Esmaail Alali, Dilan Ceylan, Elisabeth Dick, Laura Eßer, Melanie Goertz, Carmen Huaco, Denis Kaiser, Thorald Kehren, Melissa Kunath, Alina Lock, Naomi Nadane, Tilo Pietrowski, Linda Sabé Al-Eish, Melek Simsek, Lindita Sollaku, Kim Stroßer und Gülsün Tosun.