headerline

Ihr ganzes Berufsleben hat sie dem Krankenhaus Düren gewidmet. Nach mehr als vier Jahrzehnten hieß es nun Abschied nehmen: Pflegedienstleiterin Anita Breinig hat kurz vor ihrem 60. Geburtstag ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten. Geschäftsführerin Kathleen Büttner-Hoigt dankte ihr für den großen Einsatz zum Wohl des Krankenhauses und wünschte ihr alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Mit 18 Jahren kam Anita Breinig als Schwesternschülerin ins Krankenhaus Düren. Sie wurde examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und übernahm als Stationsleiterin der 7er-Ebene schon früh besondere Verantwortung. 2006 wechselte sie nach ihrer Weiterbildung zur Fachwirtin und Pflegedienstleitung in die pflegerische Führungsebene des kommunalen Krankenhauses. „Es hat mir immer sehr viel Freude bereitet, die Verantwortung für das große Pflegeteam in unserem Krankenhaus zu tragen“, sagte Anita Breinig bei der kleinen Abschiedsfeier. Sicherlich habe es über die vielen Jahre auch schwierige Herausforderungen gegeben. „Aber ich habe zu jeder Zeit die Unterstützung aus dem Team gespürt. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Als Nachfolger von Anita Breinig konnte das Krankenhaus Düren Sebastian Heilsberger gewinnen. Er wechselt am 1. November aus der Pflegedirektion des St. Augustinus Krankenhauses Düren an die Roonstraße.