headerline

Dienstbesprechung: Auf der Stration 6a übernehmen die Auszubildenden in dem besonderen Lernprojekt Schülerstation kurz vor ihren Abschlussprüfungen die Verantwortung für alle pflegerischen Abläufe. Foto: C. Lammertz

Vor dem Ende der Ausbildung zur Pflegefachkraft erleben die Auszubildenden des Krankenhauses Düren ein ganz besonderes Lernprojekt: Gemeinsam leiten sie eine Station, sammeln Erfahrung mit der Organisation übergeordneter Abläufe und mit der Kommunikation mit Kolleginnen und Kollegen des ärztlichen Teams.

Seit einigen Jahren findet das Lernprojekt auf einer Station der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie statt. „Auf Station 6a werden Menschen mit sehr komplexen Krankheitsbildern gepflegt,“ erläutert Lehrer Andreas Johann, der das Projekt gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Station vorbereitet hat. Das Projekt sei auch eine hervorragende Vorbereitung auf die anstehenden Abschlussprüfungen und die Verantwortungsübernahme nach der Ausbildung.

Das sieht auch Zeynep Yilmaz so. "Es ist wirklich etwas ganz anderes, selber die Verantwortung für alle pflegerischen Abläufe auf der Station zu übernehmen. Das ist ein für uns ein großer Schritt und eine Herausforderung - aber es fühlt sich gut an", sagt die Auszubildende. Dass die examinierten Pflegekräfte im Hintergrund immer ansprechbar sind, gebe dabei die nötige Sicherheit.