headerline

An der Pflegeschule des Krankenhauses Düren haben 24 Altenpflegerinnen und Altenpfleger erfolgreich die staatlichen Prüfungen abgelegt. Foto: Krankenhaus Düren

24 neue Altenpflegerinnen und Altenpfleger verlassen die Pflegeschule des Krankenhauses Düren

Herzlichen Glückwunsch zum Examen! Die Pflegeschule des Krankenhauses Düren hatte zum zweiten Mal in diesem Herbst einen Grund zum Feiern, als 24 neue Altenpflegerinnen und Altenpfleger erfolgreich die staatlichen Prüfungen ablegten.
Vor zwei Jahren hatte die Klinik Auszubildende des Ev. Fachseminars für Altenpflege integriert. Für die Lehrerinnen und Lehrer eine spannende Herausforderung.

„Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie uns so offen und vertrauensvoll begegnet sind“, fasste Heinz Lönneßen, Leiter der Schule für Gesundheitsberufe Düren, rückblickend zusammen. „Wir haben wechselseitig voneinander gelernt.“ Gerade mit Blick auf die neue generalistische Pflegeausbildung seien die Erfahrungen in der Altenpflegeausbildung wertvoll gewesen. Tanja Dahlen, Lehrerin am Bildungszentrum, war sichtlich stolz auf die erfolgreichen Prüfungskandidaten. Als Kursleiterin hatte sie die Lernenden begleitet.
„Für Ihren wertvollen Beruf wünsche ich Ihnen viel Erfolg“, gratulierte Prüfungsvorsitzende Imke Kromer als Vertreterin der Bezirksregierung Köln. Sie verwies auf die zahlreichen Möglichkeiten zur Weiterbildung in einem Pflegeberuf. Als sie die Abschlusszeugnisse überreichte, war der Applaus für Jasmin Bürger, Erza Cakolli, Natalya Gerburger, Saskia Heuer, Susanne Himaj, Christian Hornickel, Hewad Khaliqi, Leyla Javanshir Vaziri, Jamaludin Khaliqi, Galina Klyunk, Janine Korst, Michael Latz, Anja Masson, Alina Matzke, Ricarda Piontek, Mandy Rosarius, Jessica Schiffczyk, Thomas Schollen, Kevin Schwartmann, Tobias Schwarz, Aleyna Tunc, Byza Tuzlu und Vivian Wattenbach groß.

Ähnliche Artikel