headerline

Krankenhaus Dueren gem. GmbH - Dienstag, 05 Oktober 2021

Auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie erhielt der Förderverein des Krankenhauses Düren eine großzügige Spende. Der Inhaber und die Belegschaft eines Handwerksbetriebs drückten damit ihre Solidarität mit den Menschen aus, die auf den Intensivstationen des Krankenhauses Herausragendes leisten. Das Geld sollte gezielt für ein Team-Event eingesetzt werden.

Jetzt wurde der Wunsch der Spender verwirklicht: Pflegende und Ärzte der Intensivmedizin waren zur Teambuilding-Maßnahme in den Hochseilgarten nach Hürtgenwald eingeladen. Dort wurden sie von Dr. Maria Schoeller, der Vorsitzenden des Fördervereins, begrüßt. „Ich habe größten Respekt vor dem, was Sie täglich für Ihre Patienten leisten, und weiß, wie belastend gerade die Versorgung der schwerstkranken Corona-Patienten ist. Daher freue ich mich sehr, dass wir Ihnen als kleines Dankeschön dieses schöne Event ermöglichen können“, sagte die Vorsitzende.

Der sportlichen Aktivität folgte ein gemütlicher Ausklang beim Grillabend auf der nicht weit entfernten Motocrossanlage in Kleinhau.

Publiziert in Anästhesie