headerline

Krankenhaus Dueren gem. GmbH - Dienstag, 31 Mai 2022
Dienstag, 31 Mai 2022 12:52

"Fast 100 krebserregende Substanzen"

Die Deutsche Krebsgesellschaft hat den heutigen Weltnichtrauchertag unter das Motto „Save (y)our Future“ gestellt. „Wer sich, das Leben und die Erde liebt, lebt rauchfrei. Rauchen hat nicht nur immense Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf die Umwelt und das Klima – vom Tabakanbau über Produktion und Transport bis hin zum Müll. Rauchfrei zu leben ist daher ein echtes Win-win. Sowohl für die eigene Gesundheit als auch für die Gesundheit unseres Planeten“, betont Dr. Eckart von Hirschhausen, Mitglied im Kuratorium der Deutschen Krebshilfe.
 
Zum heutigen Aktionstag erneuert auch Privatdozent Dr. Michael Flaßhove, Chefarzt unserer onkologischen Klinik, den dringenden Rat, mit dem Rauchen aufzuhören: „Rauchen ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs. Im Tabakrauch befinden sich fast 100 krebserregende Substanzen. Die Gefahr, an Lungenkrebs zu erkranken, sinkt durch den Verzicht auf das Rauchen – und zwar umso mehr, je länger der Rauchstopp zurückliegt. Das gilt nicht nur für Lungenkrebs, sondern auch für zahlreiche andere Krebserkrankungen.“
 
Fragen zur Vorsorge, Früherkennung und Therapie von Lungenkrebs und anderen Krebserkrankungen beantwortet unsere Klinik für Hämatologie und Internistische Onkologie, Schwerpunktversorger für den Kreis Düren, sehr gerne.
Publiziert in Hämato-Onkologie