headerline

Krankenhaus Dueren gem. GmbH - Mittwoch, 22 Juni 2022

Was Bürokratie im Krankenhausalltag bedeutet, verdeutlicht eine Zahl: 44 neue Gesetze und Verordnungen sind in der letzten Legislaturperiode in Kraft getreten. Weggefallen ist keine einzige Vorgabe. Eine Umfrage des Marburger Bundes hat ergeben, dass rund 35 Prozent der Ärzte über vier Stunden am Tag mit Bürokratie beschäftigt sind. Was muss also geschehen, damit Pflegende und Mediziner wieder mehr Zeit am Patienten tätig sein können? Wie kann der Pflegeberuf an Attraktivität gewinnen? Wie wird die Krankenhausfinanzierung fit für die Zukunft gemacht? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines Gedankenaustauschs zwischen Vertretern des Krankenhauses Düren und der Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege, Claudia Moll (SPD), die mit ihrem Dürener Bundestagskollegen Dietmar Nietan (SPD) das Krankenhaus besuchte.

Publiziert in Aktuelle Informationen