headerline

Krankenhaus Dueren gem. GmbH - Dienstag, 06 September 2022

Auch wenn die Aufregung zum Ausbildungsbeginn spürbar war, überwogen Neugier und Motivation am ersten Ausbildungstag der neuen Pflege-Azubis im Bildungszentrum des Krankenhauses Düren. „Sie haben sich für einen Beruf entschieden, der sinnstiftend ist, hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen bietet“, begrüßte Heinz Lönneßen, Leiter des Bildungszentrums, die fast 50 neuen Ausbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer.

„Sie arbeiten ganz nah am Menschen, begleiten diese in schwierigen Lebensphasen, gewähren Unterstützung und Beratung und fördern die Gesundheit der Menschen, um diesen ein selbstbestimmtes und möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen“, fügte er hinzu. Damit seien Pflegende in Situationen von Krankheit, Pflegeabhängigkeit, Behinderung und Leid Garanten der Menschenwürde.
Nur die Hälfte der neuen Auszubildenden absolviert die praktische Ausbildung im Krankenhaus Düren. Die andere Hälfte hat einen Ausbildungsvertrag mit Einrichtungen der stationären und ambulanten Langzeitpflege. „Die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern ist vorbildlich“, stellte Heinz Lönneßen fest. „Einrichtungsübergreifend leben wir die Ziele der generalistischen Pflegeausbildung.“

Zu den neuen Auszubildenden gehört auch Patrick Faust. Der 41-Jährige macht seine Ausbildung in einer ambulanten Einrichtung der „Schönes-Leben-Gruppe“. Bis vor kurzem arbeitete er noch als Berufskraftfahrer. „Ich brauchte unbedingt eine neue Herausforderung. Die Pflegeausbildung bietet mir beste Perspektiven und eine berufliche Sicherheit, die ich in kaum einen anderen Beruf sehe“, begründete er seine Motivation.

Das Bildungszentrum des kommunalen Krankenhauses ist offen für Menschen mit vielfältigen Berufsbiografien. Neben Menschen, die gerade ihre allgemeinschulische Ausbildung beendet haben, bewerben sich immer wieder auch Interessenten, die einen zweiten Berufsstart wagen möchten. Auch Bewerber mit Erziehungsverantwortung finden eine Perspektive: Der nächste Starttermin einer vierjährigen, familienorientierten Teilzeitausbildung ist der 1. April 2023.
Auch für die reguläre dreijährige Ausbildung im Herbst kommenden Jahres nimmt das Bildungszentrum schon Bewerbungen entgegen.

Publiziert in Pflege