headerline

Donnerstag, 11 Februar 2016 12:08

Entspannen will gelernt sein

Im Gesundheitszentrum des Krankenhauses starten neue Kurse.

Richtig entspannen fällt vielen in unserem oft von Stress geprägten Alltag schwer. Das Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren hilft Ihnen dabei, sich im Alltag immer wieder Zeitpuffer zu schaffen, um wieder zur Ruhe zu kommen. Für diejenigen, die eher bei körperlicher Aktivität zur Ruhe kommen, eignen sich Tai Chi, Qigong, Yoga, Pilates und die Progressive Muskelentspannung. Wer lieber durch bewusste Ruhe entspannt, für den kommt eher das Autogene Training oder die Atementspannung in Frage. 

Publiziert in Gesundheitszentrum
Freitag, 08 Januar 2016 11:36

Neue Kurse starten

Vielfältiges Sportprogramm im Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren.

Gute Vorsätze fürs neue Jahr? Das Gesundheitszentrum im Krankenhaus Düren hilft Ihnen bei der Realisierung! Ab der kommenden Wochen starten zahlreiche Kurse in den Bereichen Rehasport, Prävention, Fitness und Entspannung. Anmeldungen zu den Kursen sind ab sofort möglich. Das Büro des Gesundheitszentrums ist montags bis mittwochs von 9.30 bis 12 Uhr geöffnet, donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr und freitags von 12 bis 14 Uhr.

Eine Übersicht über alle Präventions- und Fitnesskurse finden Sie hier.

Publiziert in Gesundheitszentrum
Montag, 21 Dezember 2015 16:48

Damit im Winter nicht nur die Nase läuft

Zum Winteranfang: Tipps für Läufer und Nordic Walker.

Viele Läufer oder auch Nordic Walker fühlen sich aufgrund des Lichtmangels im Winter müde und kraftlos und hängen daher Ihre Laufschuhe über die Wintermonate an den Nagel. Outdoorsportarten machen bei 20 Grad und Sonnenschein einfach mehr Spaß als bei nasskaltem Winterwetter (das irgendwann auch in diesem bisher viel zu milden Winter kommen wird). Wer jedoch den ganzen Winter hindurch pausiert, braucht im Frühjahr wieder lange, um sein Leistungslevel vom Vorjahr zu erreichen.

Im Winter braucht es ein hohes Maß an Motivation, um sein Training zu absolvieren. Aber auch ein Lauf über den ersten Schnee kann ungeahnte Energieschübe verleihen. Und mit der richtigen Kleidung können Sie selbst im tiefsten Winter laufen. Doch fürs Wintertraining sind einige Umstellungen nötig. Christiane Kraft, sportliche Leiterin des Gesundheitszentrums im Krankenhaus Düren, hat ein paar Tipps zusammengestellt:

Publiziert in Aktuelle Informationen
Mittwoch, 28 Oktober 2015 12:23

Dank Skigymnastik fit in den Winterurlaub

Neuer Kurs startet am 17. November.

Wenn Sie in diesem Winter in Skiurlaub fahren, dann ist jetzt die Zeit, sich richtig darauf vorzubereiten. Spätestens 2 Monate, bevor Sie auf die Bretter steigen, sollten Sie mit einer Skigymnastik beginnen. Denn je besser man körperlich vorbereitet in die Skisaison geht, desto mehr Freude wird man am Skifahren haben. Mit guter Vorbereitung lässt sich der Muskelkater gering halten oder ganz vermeiden und Sie haben auch am Nachmittag noch Kraft und Kondition, um sich auf technisch sauberes und somit sicheres Fahren konzentrieren zu können. Ein gezieltes Training hilft, das Risiko von Verletzungen zu reduzieren und ganz nebenbei die Leistung zu steigern. Die meisten Unfälle sind auf übermüdete und überlastete Muskeln zurückzuführen.

Publiziert in Gesundheitszentrum
Freitag, 19 September 2014 12:12

„Wir operieren nicht das Röntgenbild“

Knapp 200 Besucher beim Patientenforum des Endoprothetikzentrums im Krankenhaus Düren

Der Patient und seine Lebensqualität stehen im Vordergrund, wenn es um den Einsatz eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks geht. „Wir operieren nicht das Röntgenbild, sondern den Patienten“, war deshalb auch einer der zentralen Sätze beim Patientenforum des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung im Krankenhaus Düren. Knapp 200 Besucher erhielten unter der Überschrift „Was tun, wenn Hüfte oder Knie schmerzen?“ Antworten auf viele Fragen rund um den Einsatz von Kunstgelenken.

Dienstag, 21 Januar 2014 12:36

Zu Präventions- und Fitnesskursen anmelden

Das Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren, nimmt ab sofort Anmeldungen für die im Februar beginnenden Präventions- und Fitnesskurse entgegen. Das Angebot umfasst unterschiedliche Bewegungsformen.

Ein Tai-Chi-Anfängerkurs beginnt am Mittwoch, 12. Februar, um 18 Uhr und umfasst zehn Einheiten. Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen wird ab 19. Februar, ab 18.45 Uhr, in acht Einheiten angeboten. Ebenfalls zehn Einheiten umfasst das präventive Herz-Kreislauftraining, das am 4. Februar, um 16.30 Uhr beginnt. Ab Sonntag, 23. Februar, 10.30 Uhr, kommen im Burgauer Wald die Nordic-Walking-Freunde bei zehn Einheiten auf ihre Kosten. Gleich zweimal wird Zumba angeboten: Ab Mittwoch, 5. Februar, 17 Uhr, und vormittags ab Freitag, 7. Februar, 10 Uhr. Beide Kurse umfassen jeweils zehn Einheiten. Bei ausreichender Teilnehmerzahl können Sie die gebuchten 10 Einheiten in beiden Zumba-Kursen nutzen.

Auskunft und Anmeldung zu den Kursen gibt es im Gesundheitszentrum unter ☏ 02421/ 301122. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Publiziert in Gesundheitszentrum

Das Angebot im Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren wird erweitert

Der  Verein zur Förderung des Gesundheits, Präventiv- und Rehasports am Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren erweitert sein Angebot. Zusätzlich zu Herz- und Lungensport, Wirbelsäulengymnastik und Gelenksportgruppen gehören nun auch Diabetes- und Gefäßsportgruppen zum Programm. Eine spezielle Trainingsgruppe wird für Patienten mit besonderer Berücksichtigung der Grunderkrankung Morbus Crohn und Colitis ulcerosa – häufig verbunden mit den Komplikationen Osteoporose und Muskelabbau – angeboten.

Publiziert in Gesundheitszentrum
Montag, 23 Januar 2012 18:05

Eine Vorzeige-Einrichtung aufgebaut

Dr. Kaufmanns Engagement für das Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren.

Düren. Das Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren hat sich in wenigen Jahren zu einer Vorzeige-Einrichtung entwickelt. In den Reha-Sport an der Roonstraße setzen Ärzte und Patienten größtes Vertrauen. Seit seiner Gründung vor gut sechs Jahren schreibt das Zentrum eine Erfolgsgeschichte. Eng verbunden ist sie mit einem Namen: Dr. Hans Dieter Kaufmann.

Publiziert in Gesundheitszentrum