headerline

Aktuelle Informationen

Krankenhaus präsentiert sich auf der PJ-Messe

Donnerstag, 02 Mai 2013 15:30

Großes Interesse der Studenten an der RWTH Aachen

Das Krankenhaus Düren hat sich im Aachener Uniklinikum den Medizinstudenten der RWTH vorgestellt. Auf der PJ-Messe stießen die Vertreter des Krankenhauses auf großes Interesse der Studenten, die auf der Suche nach der geeigneten Klinik für ihr Praktisches Jahr (PJ) sind.

Kleine Künstler zeigen ihre Werke

Dienstag, 30 April 2013 13:18

Vernissage der "Klinik Pänz" in der Eingangshalle

Sie waren mächtig stolz, die kleinen Künstler unseres Betriebskindergartens. In der Eingangshalle des Krankenhauses stellten die „Klinik Pänz“ aus, was sie in den zurückliegenden Monaten geschaffen hatten: Wunderschöne Kunstwerke im Stil berühmter Meister wie Miró oder Niki de Saint Phalle. Die Erzieherinnen Sarah Napiralla und Christine Breuer hatten das Kunstprojekt der „Pänz“ geleitet und freuten sich nun mit ihren Schützlingen und Kitaleiterin Andrea Bruders über das große Interesse, das Mitarbeiter des Hauses, Patienten und Besucher an der Vernissage zeigten.

Menschlichkeit darf nicht verloren gehen

Donnerstag, 18 April 2013 17:31

Nein, ein Patentrezept könne er nicht verordnen, sagte Prof. Hilmar Burchardi. Aber einen Satz, der durchaus als Richtlinie dienen sollte, hatte er doch im Gepäck. „Die Intensivstation muss ein Ort der Menschlichkeit bleiben“, fasste Burchardi, bis zu seiner Pensionierung einer der führenden Intensivmediziner des Landes und Hochschullehrer an der Universität Göttingen, seinen Vortrag zusammen. Er eröffnete damit ein Forum des Krankenhauses Düren, das sich mit einem brisanten Thema befasste: „Menschenwürdiges Sterben auf der Intensivstation? – Eine Kontroverse“ lautete der Titel der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, zu der das Krankenhaus Düren mit Unterstützung der Hospizvereinigung Düren-Jülich in die Niederzierer Wohnanlage Sophienhof eingeladen hatte.

Ausbildung und Familie in Einklang bringen

Dienstag, 16 April 2013 16:41

In der Pflegeschule des Krankenhauses Düren ist der zweite Teilzeitkurs gestartet

26 junge Frauen und ein junger Mann sind in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Krankenhauses Düren in die fünfjährige Teilzeitausbildung gestartet. Alle Schülerinnen des Teilzeitkurses sind Mütter und haben das Angebot, Ausbildung und Familie miteinander vereinbaren zu können, dankend angenommen. „Die Bedürfnisse unserer Patienten müssen immer im Mittelpunkt Ihres Handelns stehen“, betonte Geschäftsführer Dr. Gereon Blum bei der Begrüßung. Er wünschte den jungen Leuten viel Erfolg in der Ausbildung, die sie mit viel Freude und Engagement angehen sollten.

Hobbykunstausstellung lockt viele Besucher

Montag, 15 April 2013 16:21

Im Krankenhaus Düren zeigen Mitarbeiter und Patienten ihre Werke

Mit der 3. Hobbykunstausstellung in der Eingangshalle des Krankenhauses Düren haben Organisatorin Annelie Barnowsky und ihre künstlerischen Mitstreiter einen großen Erfolg gefeiert. Rund 300 Besucher kamen zu der vielseitigen Ausstellung, in der Mitarbeiter und Patienten des Krankenhauses ihre Kunstwerke vorstellten.
„Die ersten Besucher waren schon da, als wir noch im Aufbau steckten“, freute sich Annelie Barnowsky über die tolle Resonanz.