headerline

Aktuelle Informationen

Neues Notarzteinsatzfahrzeug

Montag, 02 April 2012 14:57

Im Kreis Düren stehen nun fünf NEFs zur Verfügung

Düren. Am Krankenhaus Düren ist seit gestern ein neues Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) stationiert. Acht Stunden täglich steht es ab sofort 365 Tage im Jahr für Rettungsfahrten zur Verfügung. Die Sicherheit der Bevölkerung ist damit noch einmal deutlich erhöht worden. Wie nötig das fünfte NEF im Kreis Düren ist, wurde schon am ersten Tag deutlich: Gleich fünfmal musste die Besatzung am Premierensonntag ausrücken.

Ein Begleiter der Patienten

Montag, 02 April 2012 14:47

Nach 40 Jahren im Krankenhaus tritt Wolfgang Barényi in den Ruhestand

Düren. „Heute hat er durchgehend Untersuchungen, morgen auch, vielleicht hat er übermorgen mal ein paar Minütchen Luft." Sekretärin Mirjam Schröder musste schmunzeln. Es war nicht einfach, in den vergangenen Tagen einen Termin zu finden, um mit Wolfgang Barényi über seinen Abschied aus dem Krankenhaus Düren zu sprechen, an dessen Erfolg er fast vier Jahrzehnte lang maßgeblich beteiligt war. Wer gedacht hatte, dass es der Chefarzt an seinen letzten Tagen in der Klinik ruhig angehen lassen würde, der lag völlig falsch. Der 67-Jährige ist einfach Arzt durch und durch. Ein Arzt, der seine Patienten nicht nur mit großer Fachkenntnis, sondern immer auch mit viel persönlicher Zuwendung behandelt hat. Kein Wunder, dass viele von ihnen während der vergangenen Tage gerne zumindest noch einmal zu Wolfgang Barényi wollten und ihm so vor dem Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand sehr arbeitsreiche Tage bescherten.

Erneuerung der Roonstraße startet

Donnerstag, 29 März 2012 14:45

Verkehrsführung und Zufahrtssituation werden sich mehrfach ändern

Düren. Eine Großbaustelle vor der Haustür des Krankenhauses wird voraussichtlich bis zum Sommer 2013 auch dem Krankenhaus gewaltigen logistischen Aufwand abverlangen. Die Stadt Düren erneuert die Roonstraße. Schon am morgigen Freitag, 30. März, wird mit Kanalarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Schoeller- und Scharnhorststraße begonnen. Das Teilstück wird für den Verkehr komplett gesperrt. Von fünf Fahrspuren auf der Schoellerstraße bleiben auf Höhe der Kreuzung zur Roonstraße in den kommenden Wochen nur zwei übrig, so dass auch auf dieser Hauptverkehrsachse mit erheblichen Behinderungen zu rechnen ist. Die Sperrung hat natürlich auch Auswirkungen auf die Anfahrt zum Krankenhaus (siehe Skizze). Ende April / Anfang Mai wird dieser Abschnitt wieder freigegeben und die Baustelle wechselt ans andere Ende der Roonstraße. Von der Robert-Koch-Straße aus werden dann abschnittsweise Kanäle, Fahrbahn und Bürgersteige erneuert.

Pop-Art für das Krankenhaus

Freitag, 23 März 2012 12:18

Wie die Idee einer Mitarbeiterin James Rizzi an die Roonstraße bringt.

Düren. Triste weiße Wände – dass Patienten auf der Intensivstation oft wochenlang nicht viel anderes zu sehen bekommen, stört Susanne Helten-Hensch schon lange. Als Dr. Gereon Blum, Geschäftsführer des Krankenhauses Düren, im vergangenen Jahr alle Mitarbeiter dazu aufrief, Verbesserungsvorschläge für ihren Arbeitsbereich oder das Krankenhaus insgesamt zu machen, war es für die Krankenschwester keine Frage, welche Idee sie vorstellen würde. „Ich habe mich an meine Schulzeit erinnert, als wir in einem großen Kunstprojekt die Schulwände mit schönen Motiven bemalt haben, und angeregt, in dieser Art auch Wände des Krankenhauses künstlerisch zu gestalten", sagt Schwester Susanne.

Plädoyers für die Vorsorge

Freitag, 09 März 2012 13:21

Das Brustzentrum Düren informiert im Haus der Stadt

Düren. Warum Früherkennung von Krebs? Diese Frage beantworteten die Fachärzte bei der Veranstaltung des Brustzentrums Düren, einer Einrichtung von St. Marien-Hospital und Krankenhaus Düren, einhellig. Im gut gefüllten Haus der Stadt in Düren erfuhr das Publikum, dass dann die Heilungsrate bei über 90 Prozent liegt. Und dass sie abnimmt, je später ein Tumor entdeckt wird. Ziel der Mediziner ist es, die Todesrate bei Krebserkrankungen zu senken.