headerline

Die Herzsportgruppe gewährleistet im Anschluss an den Aufenthalt im Akutkrankenhaus und ggf. in der Rehabilitationsklinik die weitere Versorgung der Herzpatienten am Wohnort.

Die Inhalte der Sportstunde sind entsprechend der ärztlichen Eingangsuntersuchung auf die individuelle Belastungsfähigkeit der einzelnen Teilnehmer abgestimmt.

Weiterlesen: Herzsport

Das Training in der Diabetessportgruppe hilft neben diabetischen und medikamentösen Maßnahmen den Blutzuckerspiegel zu senken und zu stabilisieren. Des weiteren hat es einen positiven Einfluss auf sämtliche Begleiterkrankungen des Diabetes (das Gewicht zu reduzieren, den erhöhten Blutdruck zu senken, den Fettstoffwechsel zu verbessern sowie diabetesbedingten Durchblutungsstörungen vorzubeugen).

Weiterlesen: Diabetessport

Das Training in der Lungensportgruppe soll helfen, die körperlichen und psychischen Folgen der Erkrankung zu verbessern. Durch Ökonomisierung der Atmung, der Herz-Kreislauf-Funktion sowie der Bewegungsabläufe lassen sich Leistungsfähigkeit im Alltag und Lebensqualität steigern.

Die Inhalte der Sportstunde sind entsprechend der ärztlichen Eingangsuntersuchung auf die individuelle Belastungsfähigkeit der einzelnen Teilnehmer abgestimmt.

Weiterlesen: Lungensport

Das Training in der Gefäßsportgruppe soll helfen, durch Ökonomisierung der Bewegungsabläufe insbesondere die Gehstrecke zu verlängern und somit die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu steigern.

Das Gefäßtraining ist insbesondere geeignet für Patienten im Stadium II a und b und in besonderen Fällen im Stadium III auf Anordnung des Gefäßchirurgen.

Die Inhalte der Sportstunde sind entsprechend der ärztlichen Eingangsuntersuchung auf die individuelle Belastungsfähigkeit der einzelnen Teilnehmer abgestimmt.

Weiterlesen: Gefäßsport