headerline

Das Training in der Diabetessportgruppe hilft neben diabetischen und medikamentösen Maßnahmen den Blutzuckerspiegel zu senken und zu stabilisieren. Des weiteren hat es einen positiven Einfluss auf sämtliche Begleiterkrankungen des Diabetes (das Gewicht zu reduzieren, den erhöhten Blutdruck zu senken, den Fettstoffwechsel zu verbessern sowie diabetesbedingten Durchblutungsstörungen vorzubeugen).

  • große Stoffwechselabteilung und Diabeteszentrum am Haus
  • ärztliche Eingangsuntersuchung
  • Einbindung in die Rettungskette des Krankenhauses
  • Ausdauertraining ggf. durch pulsgesteuerte Fahrradergometrie, bzw. Gehen, Walking im hauseigenen Park
  • mäßiges Kraftausdauertraining
  • Körperwahrnehmungs- und Koordinationstraining bei diabetisch geschädigtem Nervensystem
  • Unfallversicherung über die Sporthilfe des Landessportbundes NRW

 

Termine:

  • montags        von 16:00 - 17:00 Uhr
    donnerstags  von 09:15 - 10:15 Uhr (für Diabetiker mit Herzproblemen)

Die Kurse umfassen max. 15 Teilnehmer und finden ganzjährig statt. Die Trainingsdauer beträgt 45 Minuten pro Training.

Gesundheitszentrum Düren – 4. OG Wohnheim – und je nach Witterung im Krankenhauspark

Damit eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse erfolgen kann, ist eine ärztliche Verordnung (Bogen 56) erforderlich.

in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung des Gesundheits-, Präventiv- und Rehasports e.V.