Die Wirbelsäulengymnastik ist geeignet für Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen, wie beispielsweise Bandscheibenschäden, Z.n. Bandscheibenoperation, schmerzhaften degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule sowie erheblichen Fehlhaltungen der Wirbelsäule. Weiterhin auch für Patienten mit schmerzhaften Muskeldysbalancen und chronischen Verspannungen.

Ziel ist die Kräftigung und Dehnung der gesamten Rumpfmuskulatur zur Wiederherstellung der Muskelbalance, Erreichen von Schmerzlinderung und Schmerzfreiheit sowie die Umsetzung alltagstauglicher Verhaltensmuster.

  • große chirurgisch - orthopädische Abteilung im Haus
  • gezieltes Kraft-, Stabilisierungs- und Beweglichkeitstraining für die gesamte Rumpfmuskulatur
  • Unfallversicherung über die Sporthilfe des Landessportbundes NRW

Termine:

Wirbelsäulengruppen:
montags von  08:00 - 08:45 Uhr, 08:45 - 09:30 Uhr, 09:45 - 10:30 Uhr und 17:30 - 18:15 Uhr

dienstags von 18.15 - 19:00 Uhr, 19:00 - 19:45 Uhr

mittwochs von 11:00 - 11:45 Uhr, 12:30 - 13:15 Uhr, 16:45 - 17:30 Uhr, 17:30 - 18:15 Uhr und 18:15 - 19:00 Uhr

donnerstags von 15:45 - 16:30 Uhr, 16:30 - 17:15 Uhr

freitags von 14:30 - 15:15 Uhr, 15:15 - 16:00 Uhr

spezielle Schulter-, Nackengruppen:
montags von 18:15 - 19:00 Uhr
donnerstags  15:30 - 16:15 Uhr

 

Die Kurse umfassen max. 15 Teilnehmer und finden ganzjährig statt. Die Trainingsdauer beträgt 45 Minuten pro Training.

Gesundheitszentrum Düren – 4. OG Wohnheim

Damit eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse erfolgen kann, ist eine ärztliche Verordnung (Bogen 56) erforderlich.

Der Verein zur Förderung des Gesundheits-, Präventiv- und Rehasports e.V. führt diesen Kurs durch.