Der Verein zur Förderung des Gesundheits-, Präventiv- und Rehasports e.V. am Gesundheitszentrum des Krankenhauses Düren bietet aufgrund der großen Nachfrage weitere Gelenksportgruppen für Patienten mit Problemen im Bereich der oberen (Schulter) und der unteren Extremitäten (Hüfte, Knie und Sprunggelenk) an.

Das sporttherapeutische Angebot richtet sich an Patienten, die unter Gelenkbeschwerden und Arthrose leiden, aber konservativ, d.h. ohne Operation, behandelt werden. Hierbei wird die Beweglichkeit in den Gelenken verbessert und die umgebende Muskulatur gestärkt, so dass gegebenenfalls eine Operation vermieden oder hinausgeschoben werden kann.

Der Kurs richtet sich aber auch an Personen, die vorbeugend aktiv werden wollen, da die heutige Lebensweise mit Übergewicht Arthrosebildung fördert.

  • große unfallchirurgisch - orthopädische Abteilung im Haus mit Spezialisierung auf künstliche Hüft- und Kniegelenke (Leitung: Chefarzt PD Dr. Thomas Dienstknecht)
  • gezielter Wiederaufbau von Kraft, Stabilität und Beweglichkeit für den gesamten Bewegungsapparat unter besonderer Berücksichtigung der arthrotischen Gelenke.

 

Termine:

  • montags 10:45 - 11:30
  • montags 10:30 - 11:15
  • mittwochs 11:00 - 11:45


Die Kurse umfassen max. 15 Teilnehmer und finden ganzjährig statt. Die Trainingsdauer beträgt 45 Minuten pro Training.

Gesundheitszentrum Düren – 4. OG Wohnheim

Damit eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse erfolgen kann, ist eine ärztliche Verordnung (Bogen 56) erforderlich.

Der Verein zur Förderung des Gesundheits-, Präventiv- und Rehasports e.V. führt diesen Kurs durch.