headerline

Das Krankenhaus Düren ist erneut mit dem Goldsiegel der „Aktion Saubere Hände“ ausgezeichnet worden. Die Klinik an der Roonstraße darf das Siegel, das ihr bereits für die Jahre 2017 und 2018 verliehen wurde, nun mindestens bis Ende 2020 weiter tragen. Mit der Verleihung des Goldsiegels bestätigt die vom Bundesgesundheitsministerium geförderte Kampagne „Aktion Saubere Hände“ Gesundheitseinrichtungen, dass sie die anspruchsvollsten Kriterien im Hinblick auf Mitarbeiterschulung und Anwen­dung von Händedesinfektion erfüllen. Von rund 350 Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen tragen derzeit nur 17 das Goldsiegel.

Publiziert in Hygiene
Dienstag, 16 Januar 2018 16:35

Die Sicherheit der Patienten im Fokus

Empfang der Stadt im Krankenhaus Düren. Aufsichtsratschefin nennt positive Entwicklungen.

Wenn Bürgermeister Paul Larue zum Start ins neue Jahr die Vertreter der Wohlfahrts- und Sozialverbände einlädt, dann ist traditionsgemäß das Krankenhaus Düren der Gastgeber. Und so war das dortige Kongresszentrum auch diesmal sehr gut besucht, als der Bürgermeister vor allem mit Blick auf die sozialen Themenfelder über die Herausforderungen 2018 sprach. Er stellte den Begriff „Heimat“ in den Mittelpunkt seiner Ansprache und verwies auf das Grundbedürfnis des Menschen nach Geborgenheit und Beheimatung. Er wünsche sich für die Stadt Düren im Jahr 2018, „dass wir weiterhin als Gemeinwesen von Menschen aus mittlerweile 137 Ländern der Erde gut zusammenleben. Außerdem hoffe ich, dass wir denjenigen unter uns, die ihre Heimat wegen Terror, Verfolgung und Krieg verlassen mussten, eine gute neue Heimat sind und sie sich hier sicher und aufgehoben wissen.“

Publiziert in Aktuelle Informationen