headerline

In Zeiten zunehmender Resistenzentwicklung von Krankheitserregern ist eine rationale Antiinfektivatherapie entscheidend für die Vermeidung von unnötiger Resistenzentwicklung. Darüber hinaus ist eine hervorragende Krankenhaushygiene entscheidend, um eine Ausbreitung von Erregern zu verhindern. Deshalb hat das Krankenhaus Düren 2012 das „Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene“ gegründet, das von Dr. med. Bernhard Heising geleitet wird.

Als Infektiologe, Experte für Antibiotic Stewardship (ABS) und Krankenhaushygieniker betreut er konsiliarisch die Patienten im Krankenhaus Düren. Alle Intensivpatienten werden mehrfach in der Woche von ihm zusammen mit dem Ärzteteam der Intensivmedizin visitiert. Dr. Heising kann dabei seine langjährige Berufserfahrung als Intensivmediziner sowie seine Kompetenz als Ausbilder von ABS-Beauftragten Ärztinnen und Ärzten aus dem ABS-Netzwerk NRW am Krankenbett zum Wohle der Dürener Intensivpatienten einbringen.

Mehr über die Zentrum für Infektiologie und Krankenhaushygiene erfahren Sie hier.