Seelsorge
Krankenhaus Düren
Roonstraße 30
52351 Düren

Sprechzimmer:
Erdgeschoss

T 02421 30-1587

 

Artemed Swoosh Effekt Artemed blauer Swoosh Effekt Artemed grüner Swoosh Effekt

Klinikseelsorge – Wir sind für Sie da

Krankenhausseelsorge ist in erster Linie Angebot zum helfenden und heilenden Gespräch. Der Mensch steht hierbei mit seinen körperlichen, seelischen, sozialen und spirituellen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Im Gespräch mit den Patienten wollen wir Begleiter sein in allen Belastungen und Ängsten einer Erkrankung. Das Besondere der Seelsorge ist das "Medikament" Hoffnung, nicht als Pille, sondern als tröstende, heilende und aufbauende Dimension des christlichen Glaubens.

Wir besuchen regelmäßig die einzelnen Stationen und hören vom pflegenden Personal und den Ärzten, wer seelsorgliche Begleitung möchte. Wir gehen aktiv auf die Patienten zu. Bitte scheuen Sie sich aber nicht, das Pflegepersonal konkret auf Ihren Besuchswunsch anzusprechen. Wir werden dann informiert. Unsere Notrufbereitschaft besteht montags bis freitags ganztägig (über die Telefonzentrale), so dass einer von uns immer erreichbar ist. Nachts und am Wochenende nimmt ein Band Ihre Anfrage an, der wir gerne noch am selben Tag bzw. am nächsten Morgen nachgehen.

Im Erdgeschoss des Haupthauses befindet sich die ökumenische Kapelle. Durch die herrlichen Kirchenfenster hat sie eine besinnliche Atmosphäre, die zur Einkehr, zum Auftanken und zum Gebet einlädt. In den Gottesdiensten und in den sakramentalen Begegnungen mit Krankensalbung, Beichte und Kommunion teilen wir miteinander und mit Gott die Nöte und Hoffnungen der Menschen im Krankenhaus. Zweimal monatlich Samstagvormittag ist auf jeder Station Gelegenheit zu Gebet und Kommunionempfang. 

Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Gottesdienste

  • Hallengottesdienst

    Hallengottesdienst ist immer samstags vor jedem dritten Sonntag im Monat.

    Nächste Termine:

    Pfingstsamstag, 18. Mai 18.00 Uhr

                    „Deutsche Messe“ von Schubert

                    Musikalische Gestaltung: Chor unter Leitung von Johannes Esser

     

  • Regelmäßige Gottesdienste

    1. Sonntag im Monat          9.00 Uhr
    Samstag
     vor 3. Sonntag   18.00 Uhr
    mittwochs
                             18.30 Uhr

                                           in der ökumenischen Kapelle


    Kindersegnung
    mittwochs 10.30 Uhr   Wöchnerinnenstation (nur auf Anfrage)

    Gottesdienst in der Eingangshalle
    einmal monatlich mit Chören der Region

    Heilige Kommunion
    Samstag
     vor dem ersten und dritten Sonntag/Monat 10.00-12.00 Uhr alle Stationen

Kontakt

Unser Seelsorgeteam

 Evangelische Seelsorgerin

  •  Pfarrerin Irene Weyer (vorn links)

Katholische Seelsorger (v.l.n.r.)

  • Pfarrer Günter Gerkowski
  • Gemeindereferentin Susanne Krüttgen
  • Pastoralreferentin Ursula Heck
  • Pfarrer Rainer Mohren
  • Pastoralreferent Lars Goebel

Einzelne Stationen werden ehrenamtlich durch kath. Seelsorgehelferinnen betreut.

Neben dem Krankenhaus Düren sind wir Seelsorger auch für das "Augustinus-Krankenhaus" in Lendersdorf und das St. Marienhospital in Birkesdorf zuständig und haben jeweils weitere Schwerpunkte:

  • als Leiter eines Pastoralkurses und als Notfallseelsorger im Kreis Düren:
    PR Lars Goebel (0 24 21 / 30-15 87) - Zusatzausbildung "Palliativ Care" - für Info hier "Notfallseelsorge" klicken!
  • in der Gemeindeseelsorge als Subsidiar für die Region Düren:
    Pfr. Günter Gerkowski - Zusatzausbildung "Palliativ Care" (0 24 21 / 30-15 87)
  • als Seelsorgerin an der Grabeskirche St. Josef, Aachen:
    PR Ursula Heck (0 24 21 / 805 138)
  • in der Gemeindeseelsorge der Pfarre St. Franziskus, Düren-Nord:
    GR Susanne Krüttgen (0 24 21 / 599-833)
  • in der Gemeindeseelsorge als Pfarrvikar der Pfarre St. Lukas, Düren:
    Pfr. Rainer Mohren (0 24 21 / 30-15 87)
  • in der Gemeindeseelsorge im Bezirk Morschenich, Manheim, Buir:
    Pfr. Irene Weyer

Patientenfürsprecher

Die Sorge um und für den Menschen steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Sollten trotz dieser Motivation Probleme entstehen und Sie die Betreuung als nicht zufrieden stellend empfinden, wenden Sie sich bitte an unseren Patientenfürsprecher Herrn Pastor Günter Gerkowski.

Der Patientenfürsprecher ist ein unabhängiger Vertrauensmann. Ihm gegenüber können Sie alle Sorgen und Nöte freimütig ansprechen. Die Sprechstunde steht auch Ihren Angehörigen offen. Bitte melden Sie sich bei Herrn Gerkowski telefonisch an (Tel. 02421-301587).

Sie können Ihre Wünsche auch schriftlich an Herrn Gerkowski leiten. Den Briefkasten der Patientenbeschwerdestelle finden Sie bei den Schnellaufzügen im Erdgeschoss.

Sie können sich mit Ihren Problemen auch direkt an die zuständige Stationsleitung oder an die Geschäftsführung wenden

Information zur Bestattung von Fehlgeburten

Eltern, die ihr Kind durch eine Fehlgeburt verloren haben, haben ein Bestattungsrecht.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Einzelbestattung in eigener Initiative
  • Sammelbestattung (zweimal jährlich)

Auch zur Teilnahme an der Sammelbestattung ihres Kindes sind die Eltern eingeladen.

Die nächste Sammelbestattung findet statt am Dienstag, 01.Oktober 2024 - um 14.00 Uhr - (bitte kurz vorher an dieser Stelle Termin kontrollieren) auf dem Neuen Friedhof Düren, Friedensstr., Treffpunkt im Eingangsbereich "Roter Punkt".

Wichtiger Hinweis für die betroffenen Eltern:
Sofern noch nicht geschehen, stellen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten zur Verfügung. Wir können Sie dann kurzfristig über Veränderungen informieren. Mail: Seelsorge@krankenhaus-dueren.de 

Betroffene Eltern können sich auch gerne bei der Krankenhausseelsorge informieren.

 

Eltern, die ein Kind verloren haben, weisen wir auch auf folgende nahegelegenen Stellen hin:

Verwaiste Eltern - Trauerhilfegruppe Düren
Ansprechpartner: Pfarrer Anton Straeten
T 02421 280256
trauerhilfedn@bistum-aachen.de


Verwaiste Eltern Köln
Ansprechpartner: Melanie Rausch und Claudia Coppari
Tel:  0174 4024999
verwaiste-eltern-koeln@web.de


Verwaiste Eltern Aachen e.V.
Ansprechpartnerin: Gerda Palm
Tel: 0241 76688

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.